News

LOKAL

Naturpark Dobratsch hat acht neue Partnerbetriebe

09.05.2017
LR Darmann: Naturpark und Partnerbetriebe profitieren voneinander


Klagenfurt (LPD). Im Bunkermuseum Wurzenpass wurden heute, Dienstag, anlässlich der jährlichen Eröffnungsfeier von Naturparkreferent Landesrat Gernot Darmann acht Betriebe zu neuen Partnerbetrieben des Naturparks Dobratsch ernannt. Die Auszeichnung "Naturpark Partnerbetrieb" wird vom Verein Naturpark Dobratsch an Organisationen vergeben, die im besonderen Maße zur weiteren Entwicklung des Naturparks, der Kulturlandschaft und der regionalen Wirtschaft beitragen.

Darmann dankte den Partnerbetrieben für ihren Einsatz für den Naturpark Dobratsch. "Die Partnerbetriebe profitieren dabei von der ‚Marke´ Naturpark, von der Zusammenarbeit mit dem Naturpark bei Angeboten wie Erlebnisführungen, Festen und Veranstaltungen und von den Marketingaktivitäten des Naturparks. Die Naturpark-Partner fungieren aber auch selbst als wichtige Botschafter für den Naturpark. Wir schaffen so eine Win-win Situation, die Betriebe erhalten neue Absatzmöglichkeiten sowie Werbung und der Naturpark erhält einen besonderen Zugang zu Einheimischen und Gästen", betonte Darmann, der auch die Leistungen der Naturpark-Ranger besonders hervorhob. Die Betriebe seien auch in die Entscheidungsgremien des Naturparks eingebunden und könnten so die künftige Ausrichtung des Naturparks selbst mitbestimmen, so der Landesrat.

"Der Naturpark ernennt nur besondere Betriebe zu seinen Partnern. In den 15 Jahren seit der Errichtung des Naturparks wurden erst drei Mal Partnerbetriebe ausgezeichnet. Es freut mich daher, dass nunmehr acht weitere Betriebe diese Ehre erhalten", erklärte die Naturpark-Vorsitzende, Villachs Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner. Wichtig für den Naturpark sei hier das Netzwerk an naturpark-affinen Betrieben, die so die Naturpark-Idee auf andere Weise verbreiten und unterstützen.

Als Naturpark Partnerbetriebe werden nur Betriebe, welche die Entwicklung des Naturparks besonders unterstützen, ernannt. Sie zeichnen sich durch eine besondere Qualität ihrer Produkte aus, handeln umweltgerecht, nachhaltig und sozial.

Eine Besichtigung des einzigartigen Bunkermuseums der ehemals größten Verteidigungsanlage Österreichs sowie gratis Panzerfahrten bildeten den Abschluss des Festaktes.



Die neuen Naturpark Partnerbetriebe sind:

aus Villach:
Astrid Gatto: ist Glas und Schmuckdesignerin und fertigt aus Naturmaterialien vom Dobratsch die "Naturpark Engerl".

aus Arnoldstein:
Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten: Andreas Scherer, der letzte Miliz-Kompaniekommandant der Anlage, ist nunmehr der Betreiber und Besitzer dieses einzigartigen Museums.

aus Nötsch im Gailtal:
Gärtnerei Rimmele: Uwe Rimmele und sein Team produzieren auf ca. 3000 Quadratmetern Zierpflanzen, Gemüsejungpflanzen, Schnittblumen und Stauden in höchster Qualität.

Café-Restaurant Tarmann: Die Familie Tarmann betreibt seit vielen Jahrzehnten erfolgreich das traditionsreiche Restaurant mit ländlich-gemütlicher Atmosphäre.

Reit- und Fahrbetrieb: Silvia Gastager betreibt einen familiären Reit- und Fahrbetrieb in der Marktgemeinde Nötsch im Gailtal.

Imkereibetrieb Alexander Rachoi: Honig von bester Qualität aus der Naturpark Region bietet Imker Alexander Rachoi an.

aus Bad Bleiberg:
Kulturwirt Zum Mohren: Irene Lutz führt den Kulturwirt "zum MOHREN" als gastfreundlichen, rustikalen, charmanten Treffpunkt in Bad Bleiberg.

Sparmarkt Wiegele, Petra Rossbacher: Der Sparmarkt in Bad Bleiberg ist einer der wenigen privat geführten Supermärkte. Im Naturpark Regal können Spezialitäten vom Dobratsch gekauft werden.


Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Darmann