News

POLITIK

Bahn-Lärmschutz: LH Kaiser lädt zu gemeinsamer Konferenz mit Infrastrukturminister Leichtfried

30.05.2017
Ziel: Fixierung kurz- und langfristiger Maßnahmen zum Schutz der Kärntner Bevölkerung im Zentralraum zwischen Klagenfurt und Villach - BM Leichtfried, LH Kaiser, LR Holub: Schutz der Kärntner Bevölkerung ist uns eine Herzensangelegenheit


Klagenfurt (LPD). Die Planungen für die notwendigen Lärmschutzmaßnahmen entlang der Koralmbahntrasse zwischen Klagenfurt und Villach gehen in die entscheidende Phase. Bei der von Landeshauptmann Peter Kaiser initiierten Zentralraumkonferenz im Februar konnte über alle politischen Parteigrenzen hinweg eine Einigung über notwendige Schutzmaßnahmen für die lärmgeplagte Bevölkerung erzielt werden. Darauf aufbauend konnten auch in einer Wirtschaftskammerkonferenz alle Vertreter aus Politik und Wirtschaft für eine gemeinsame Vorgangsweise gewonnen werden. Nun lädt der Kärntner Landeshauptmann morgen, Mittwoch, zu einer finalen Bahn-Lärmschutzkonferenz in den Spiegelsaal. Dabei soll im Beisein von Infrastrukturminister Jörg Leichtfried von den beteiligten Partnern, Infrastrukturministerium, Land Kärnten, Städte, Gemeinden, Sozialpartner, die Umsetzung von kurz- bis langfristigen Bahn-Lärmschutzmaßnahmen fixiert werden.

"Damit würden wir auch gegenüber der Bevölkerung und den Touristikern deutlich machen, dass wir das Thema Schutz vor Bahnlärm nicht nur ernst nehmen, sondern die entsprechenden Maßnahmen auch per Unterschrift beschließen", so Kaiser und Landesrat Rolf Holub unisono. Noch nie sei sich die Kärntner Politik untereinander und auch mit den Tourismusbetrieben so einig gewesen, was die notwendige Umsetzung von Schutzmaßnahmen für die nach Fertigstellung der Koralm- in Verbindung mit der Semmeringbahn zu erwartende Lärmzunahme betrifft. "Mir ist der Schutz der Kärntner Bevölkerung vor wachsendem Bahnlärm eine Herzensangelegenheit. Deswegen werde ich mich auch weiter voll dafür einsetzen, um dieses Zeitfenster jetzt für die Kärntnerinnen und Kärntner zu nutzen", betont Kaiser.

Die Bahn-Lärmschutzkonferenz am Mittwoch im Spiegelsaal der Landesregierung beginnt um 09.15 Uhr. Im Anschluss, um 10.00 Uhr werden Infrastrukturminister Leichtfried, Landeshauptmann Kaiser und LR Holub im Rahmen einer Pressekonferenz im Medienraum die Ergebnisse der Konferenz für Kärnten präsentieren.



Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser/LR Holub
Redaktion: Schäfermeier/Böhm