News

SPORT

Spartak Moskau und Lokomotive Moskau: Russlands Spitzenfußballklubs in Kärnten

02.06.2017
LH Kaiser: Russischer Rekord-Fußballmeister schon zum zweiten Mal in Villach - Russischer Cup-Sieger in Bad Kleinkirchheim - Kärnten bietet perfekte Infrastruktur für internationale Sportcamps


Klagenfurt (LPD). Seit gestern, Donnerstag, ist es bestätigt: Die zwei erfolgreichsten russischen Fußballklubs schlagen ihre Trainingszelte in diesem Sommer in Kärnten auf. Der frischgebackene Fußballmeister Spartak Moskau wird nach der Vorbereitung im letzten Jahr auch heuer auf gewohntem Terrain in Villach trainieren. "Von 24. Juni bis 7. Juli kommt das Team von Cheftrainer Massimo Carrera für knapp zwei Wochen nach Villach in den Warmbaderhof, um sich auf die Champions League vorzubereiten", berichtet Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser. Ebenso erfreulich, dass auch der zweiterfolgreichste Fußballklub Russlands und diesjährige Cupsieger Lokomotive Moskau von 15. Juni bis 1. Juli 2017 in Badkleinkirchheim im Thermenhotel Ronacher seine Vorbereitung absolviert.

Wie im letzten Jahr werden auch heuer wieder alle Kosten von den Klubs selber, ohne Subventionen seitens der Öffentlichkeit, getragen. Bei den geplanten Testspielen in Kärnten wird es prominente Unterstützung für Spartak Moskau geben. Als hochkarätige Fans wollen Klubeigentümer und Milliardär Leonid Fedun, große Nummer des Ölkonzerns Lukoil, sowie Dmitrij Ljubinskij, Russlands Botschafter in Österreich, mit dabei sein, was auch Villachs Bürgermeister Günther Albel sehr freut.

"Der Aufenthalt des russischen Rekordmeisters und jener des aktuellen Cupsiegers ist unbezahlbare Werbung für unser Bundesland im Austragungsland des heurigen FIFA Kontinentalcups und der FIFA Fußball WM 2018", so der Landeshauptmann. Kärnten biete die besten Rahmenbedingungen und professionelle Infrastruktur. "Das hat sich mittlerweile bei vielen internationalen Sportlern herumgesprochen und zahlreiche Teams, ob aus den Sparten Fußball, Rudern oder natürlich aus dem nordischen oder alpinen Skilauf, nutzen die perfekten Trainingsbedingungen in Kärnten", freut sich der Sportreferent. So haben sich in den letzten zehn Jahren bereits viele Top-Fußball-Clubs in Kärnten vorbereitet und für große Wertschöpfungen bei Beherbergungs- und Tourismusbetrieben gesorgt - immer begleitet von großer und unbezahlbarer Werbung und Kommunikation für Kärnten.

Neben den beiden russischen Top-Klubs aus Moskau sind weitere internationale Profiklubs und bekannte Namen wie Leicester City, Hannover 96, Union Berlin, Udinese Calcio, US Palermo, Austria Wien und andere mehr im Anflug auf Kärnten, um ab Mitte Juni und im Juli ihre wichtige Saisonvorbereitung abzuhalten. Auch Kärntens Fußballfans können sich auf einige internationale Testspiel-Leckerbissen freuen und bestimmt wird auch das eine oder andere Freundschaftsspiel mit unserem Bundesligisten RZ Pellets WAC bestritten.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm
Fotohinweis: www.mastersportsnet.com

(honorarfrei)