News

SPORT

Samsung-Cup: Kärnten und Klagenfurt bereit für weitere große Fußballspiele

02.06.2017
BM Doskozil, LH Kaiser, LT-Präsident Rohr, LR Holub und LR Köfer unter den 20.200 begeisterten Fans


Klagenfurt (LPD). Vor 20.200 begeisterten Zuschauern im Wörthersee Stadion Klagenfurt hat Red Bull Salzburg den Titel im ÖFB-Samsung-Cup erfolgreich verteidigt. Der Meister gewann gestern, Donnerstag, das spannende Finale gegen Rapid Wien mit 2:1. Seitens der Politik im Stadion mitverfolgt haben das Spiel auch Sportminister Hans-Peter-Doskozil, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Landtagspräsident Reinhart Rohr, die Landesräte Rolf Holub und Gerhard Köfer sowie Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler.

"Kärnten und Klagenfurt haben wieder einmal gezeigt, dass sie perfekter und bestens organisierter Austragungsort für Fußballspiele der Extraklasse sind. Wir erlebten ein spannendes Spiel, großartige Fans, eine tolle Stimmung", resümierte der Landeshauptmann. Er dankte allen für die Organisation und Sicherheit Zuständigen für ihren hervorragenden Einsatz. "Das gestrige Finale war nicht nur hervorragende Werbung für den österreichischen Fußballsport, sondern auch für das Bundesland Kärnten. Kärnten und Klagenfurt sind bereit für weitere große Fußballspiele", betonte Kaiser.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/fritzpress