News

LOKAL

Beschäftigungsbonus: Chance für Kärntner Frauen

02.06.2017
LHStv.in Prettner hofft auf Turbo und warnt vor weiterem Bremsmanöver


Klagenfurt (LPD). "Nicht nur die Unternehmerinnen und Unternehmer, vor allem potenzielle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hoffen auf eine Umsetzung des Beschäftigungsbonus ab 1. Juli. Nutznießer könnten nämlich auch zahlreiche Frauen sein, die ohne diese Initiative kaum mehr eine Chance auf einen Job hätten", erklärte heute, Freitag, LHStv.in Beate Prettner am Rande der Sozialreferentenkonferenz.

Trotz einer ersten Trendumkehr am Arbeitsmarkt mit einem Plus von sechs Prozent in Kärnten würden weiterhin ältere Arbeitslose über 50 Jahren und Frauen zur größten Herausforderung am Jobmarkt zählen. "Der Beschäftigungsbonus - Halbierung der Lohnnebenkosten für neu geschaffene Jobs für vorerst für drei Jahre - könnte dem aufkeimenden Optimismus jenen Schub geben, der wie ein Turbo wirkt und den Motor am Laufen hält", so Prettner. Sie hofft nunmehr, dass die Regierungsparteien zu ihrem Wort stehen und es zu keinen plötzlichen Bremsmanövern mehr kommt. "In Kärnten könnten mit dieser Initiative Hunderte Frauen wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen - eine solche Möglichkeit darf man nicht, aus welchem Kalkül auch immer, zunichtemachen."


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Stirn