News

LOKAL

Klimakompass zeigt den Weg zu mehr Klimaschutz im Alltag

06.06.2017
LR Holub: Nachhaltige Kärntner Projekte, Produkte, Dienstleistungen und Initiativen einfach mit mobilem Info-System finden - Klimakompass wird zum Kärntner Klimaschutz-Netzwerk

Klagenfurt (LPD). Mit dem neuen Klimakompass bekommen die Kärntnerinnen und Kärntner ab heute, Dienstag, eine praktische Orientierungshilfe für mehr Klimaschutz im Alltag. "In Form einer Broschüre und auch in moderner digitaler Form kann sich jeder über mehr Klimaschutz im Alltag informieren und sein Leben ein klein wenig ‚klimafreundlicher‘ gestalten", erklärte Umweltlandesrat Rolf Holub im Rahmen einer Pressekonferenz.

Und so funktioniert der Klimakompass: Die Hotspots für Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Kärnten werden mit so genannten "SmartLabels" gekennzeichnet. "SmartLabels" sind Aufkleber mit NfC-Chip-Technologie, beschrieb Bruno Hautzenberger vom Kärntner StartUp "xamoom", das den digitalen Klimakompass entwickelte. Das Handling ist dabei denkbar einfach: Handy an das jeweilige "SmartLabel" legen und los geht’s. Bei jedem Hotspot können Klimaschützerinnen und Klimaschützer auf dem Smartphone nachlesen, wie sie zum Klimaschutz beitragen und bekommen weitere Anregungen über Förderungsmöglichkeiten, Ausschreibungen, Gewinnspiele u.v.m. Regionale Projekte, Produkte, Dienstleistungen und Initiativen sind mit einer Kärntner Klimakompass-Karte leicht auffindbar.

"Jedes Unternehmen, jeder Betrieb und jeder Verein, der klimaschützend wirkt, ist sehr herzlich zur Teilnahme am Klimakompass eingeladen. Mit dem Klimakompass entsteht ein Kärntner Klimaschutz-Netzwerk", so Holub. "Beim Einkaufen, beim Essen, beim Reisen und Pendeln und auch in der Freizeit - Klimaschutz kann ganz einfach sein: Mit einer kleinen Verhaltensänderung helfen wir dabei mit, die Umwelt und das Klima besser zu schützen", meinte der Umweltreferent.

"Die SmartLabels zum Abruf für den digitalen Klimakompass gibt es demnächst überall dort, wo nachhaltige Projekte, Produkte und Dienstleistungen angeboten werden. Das Angebot wird laufend erweitert und so wächst der Klimakompass Tag für Tag", erklärte Holub. "Der Klimakompass ist somit ein Wegweiser für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Kärnten", fasste er zusammen und appellierte: "Wenn wir das Klima schützen, bewahren wir unsere eigenen Lebensgrundlagen für die Zukunft und helfen sinnvoll der regionalen Wirtschaft. Es zahlt sich daher aus, vorausschauend nachhaltig zu leben und damit einen wichtigen Beitrag für Kärnten zu leisten."

Unterstützt wird der Kärntner Klimakompass auch von den ÖBB. "Die alltäglichen Tipps zum Klimaschutz sind ein wesentlicher Punkt des Klimakompasses. Die ÖBB unterstützen dieses Projekt als Partner sehr gerne", so Regionalmanager Reinhard Wallner.

Mehr Infos: www.ktn.gv.at/klimakompass



Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Holub