News

WIRTSCHAFT

7. Europäische Rohrleitungstage

21.06.2017
LHStv.in Schaunig bei Eröffnung der hochkarätigen Fachveranstaltung in St. Veit


Klagenfurt (LPD). Die Europäischen Rohrleitungstage 2017 stellen sich aktuellen Herausforderungen und verstehen sich als praktische Anlaufstelle bei Fragen nachhaltiger Lösungen für das Wassermanagement. Hochkarätige Wissenschafts- und Industrie-Experten informieren heute, Mittwoch, und morgen, Donnerstag, in St. Veit/Glan über erfolgreiche Strategien zur Reparatur, Sanierung und Erneuerung in allen Bereichen der Wasserwirtschaft. In bewährter Weise können Vorort auch internationale Geschäftskontakte geknüpft werden.

"Ich darf Ihnen zur gelungenen Organisation der 7. Europäischen Rohrleitungstage gratulieren", richtete Finanzreferentin LHStv.in Gaby Schaunig bei der offiziellen Eröffnung ihren Dank an den Veranstalter Marko Taferner. "Ihr unermüdliches Engagement beeindruckt mich. Die von Ihnen ins Leben gerufene Initiative ermöglicht es, unser schönes Land, international im besten Licht zu präsentieren", so Schaunig. Sie wünschte allen weiterhin viel Erfolg und sagte, dass sie sich schon auf ebenso gelungene 8. Europäische Rohrleitungstage freue.

Die Bilanz der letzten Europäischen Rohrleitungstage kann sich sehen lassen: mehr als 1.500 Fachbesucher aus 23 Ländern waren im EPC vertreten, aus ganz Europa, aber auch aus Ägypten, Saudi-Arabien, dem Iran und der Mongolei. 71 Aussteller boten einen Überblick über innovative Lösungen und neue Produkte von Armaturen, Fittings und Rohrmaterialien über Analyse- und Messgeräte bis hin zur Vorstellung neuester Verfahren und Produkte zur Inspektion von Trinkwasser- und Abwasserleitungsnetzen.

"Großen Anteil am Erfolg der Rohrleitungstage haben die hochkarätigen Referenten. Die Besucher werden aus wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Sicht informiert, welche Maßnahmen geeignet sind, bestehende Qualitätsstandards in der Trinkwasserversorgung, im Hochwasserschutz und in der Abwasserentsorgung langfristig zu sichern", sagte Taferner.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig