News

LOKAL

Erster Tag des Sports im Zentrum von Klagenfurt

23.06.2017
LH Kaiser: Großartige Kombination mit United World Games - Stellenwert des Sports als verbindende Kraft stärken - Kinder und Jugend an Bewegung und Vereinssport heranführen


Klagenfurt (LPD). Der Neue Platz in Klagenfurt steht heute, Freitag, ganz im Zeichen des Sports. In Kombination mit den einzigartigen United World Games (UWG), die heute Abend im Wörthersee-Stadion eröffnet werden, findet erstmals der "Tag des Sports" statt. Es ist eine Initiative der Kärnten Sportkoordination in Zusammenarbeit mit dem Sportamt Klagenfurt. Kärntens Sportverbände, Sportinstitutionen sowie auch Einsatzorganisationen präsentieren sich auf dem Neuen Platz. Bewegungsstationen von einzelnen Sportvereinen wurden aufgebaut, die zahlreich von Jugendlichen und Kindern genützt wurden. Auch ein Basketball-Bewerberspiel der UWG-Teilnehmergruppen Griechenland-USA fand zum Auftakt statt.

Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnete den Tag des Sports und dankte allen Organisatoren und auch den Schulsport-Verantwortlichen für ihr Engagement. So viel Sport im Zentrum der Stadt, das mache große Freude, betonten auch Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und Landessportdirektor Arno Arthofer. "Ich bin sehr froh, dass hier der Sport der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird", sagte Kaiser: "Sport verbindet und Sportler halten zusammen und präsentieren sich auch gemeinsam". Der Landeshauptmann besichtigte mehrere Sport-Stationen, wie Rudern, Klettern, Fechten, Mountainbiken, Schießen, Judo, Tennis, Stocksport, Turnen, Fußball, Kickboxen, u.a.m.

Kaiser und Arthofer machten auf die nun startende UWG in Klagenfurt aufmerksam, die der größte Multisportevent mit über 10.000 Jugendlichen aus der ganzen Welt darstellt. Es sei wichtig, Sport und Bewegung den Jugendlichen näherzubringen und damit auch den Vereinssport zu unterstützen, sagte Arthofer. Der Rosental Cup, mittlerweile Österreichs größtes Nachwuchsfußballturnier, kooperiert heuer erstmalig mit den UWG. Mit allen drei Veranstaltungen, gemeinsam als ein Multisportevent gebündelt, solle die Wahrnehmung der UWG noch gesteigert werden.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Brunner
Fotos: LPD/Just