News

LOKAL

Freier See-Zugang am Millstätter See eröffnet

25.06.2017
LH Kaiser und LR Köfer: Nächster Schritt zur Schaffung und Sicherung von öffentlichen Seezugängen für alle


Klagenfurt (LPD). Den Kärntnerinnen und Kärntnern einen Sprung ins kühle Nass über freie Zugänge für alle an den Kärntner Seen zu ermöglichen - das war die Intention von Landeshauptmann Peter Kaiser für die Initiative "Freie Seezugänge schaffen und schützen". Freier öffentlicher Zugang zur raschen Abkühlung - auf diese Möglichkeit werden weiterhin heimische Seen geprüft.

Am Wörthersee beispielsweise ist es bereits gelungen, fünf freie Zugänge zu schaffen. Direkt am Millstätter See (zwischen Dellach und Pesenthein) eröffnete der Landeshauptmann gemeinsam mit Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer am Samstag einen weiteren freien Seezugang. Dieser ist, genau wie jene in den vergangenen Wochen freigegebenen Zugänge an Kärntner Seen, darunter auch einer am Keutschacher See, auf der Homepage www.ktn.gv.at/freierseezugang ersichtlich.

"In Kärnten, dem Land der Seen, muss es den Bürgern auch möglich sein, sich mit einem Sprung ins kühle Nass erfrischen zu können", betonte Kaiser. Einmal mehr stellte er klar, dass damit keine Strandbäder oder Liegewiesen geschaffen werden. "Es gibt aber immer weniger freie Seegrundstücke, und die gilt es jetzt sicherzustellen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das ist mir eine Herzensangelegenheit", erklärt Kaiser die Intention der Landesregierung.

Auch LR Köfer begrüßt und unterstützt diese Aktion für freie, öffentliche Seezugänge, die von der Abteilung 9 - Straßen und Brücken des Landes - koordiniert wird. "Die Mitarbeiter der Straßenbauabteilung sind mit viel Herzblut und fachmännischem Können dabei, wenn es darum geht, die notwendigen bauliche Maßnahmen für diese einzigartige Aktion umsetzen", so Köfer. Auch der Bürgermeister von Millstatt, Johann Schuster, und Günther Tragatschnig, Leiter des Bundesforste-Forstbetrieb Kärnten-Lungau sowie Volker Bidmon, Leiter der Abteilung 9 und Straßenbauamtsleiter Horst Tuppinger waren gestern direkt zum Seeufer-Platz gekommen, wo nun eine Tafel gut sichtbar einlädt: "Genießen Sie Kärnten" .

Unterstützt wird die Aktion von den Österreichischen Bundesforsten sowie dem Städte- und Gemeindebund. Die Zugänge werden von der Österreichischen Wasserrettung mit Rettungsringen ausgestattet. Die Homepage www.ktn.gv.at/freierseezugang dient als Kompass, der laufend aktualisiert wird und genaue Beschreibungen liefert.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser/LR Köfer
Redaktion: Brunner
Foto: LPD/fritzpress