News

LOKAL

Wettkampf mit Kamm und Schere

26.06.2017
LHStv.in Schaunig beim "45. Preisfrisieren um die Rose vom Wörthersee"


Klagenfurt (LPD). Friseur-Nachwuchstalente traten gestern, Sonntag, im Casineum Velden zum Wettstreit an. Monatelang hatten die besten Friseur-Lehrlinge Kärntens hart trainiert. Diesmal war die Fachjury während des Wettbewerbes ständig anwesend.

"Der Kärntner Friseurnachwuchs beweist immer wieder die ausgezeichnete Ausbildung und die hohe fachliche Qualität der Friseurbetriebe", zeigte sich LHStv.in Gaby Schaunig bei der Preisverleihung erfreut. Durch die Teilnahme an diesem Preisfrisieren könnten die Lehrlinge bereits während der Ausbildung ihre besonderen Fähigkeiten und Stärken unter Beweis stellen. Die jungen Leute hätten Kreativität auf höchstem Niveau gezeigt. "Das Gesamtbild beeindruckte, die Leistungen waren hervorragend und die jungen Menschen höchst motiviert", so Schaunig.

Für den spannenden Wettbewerb waren jede Menge an Ideen und deren gelungene Umsetzung gefordert. Es ging dabei um die modischsten Haar-Designs und höchste Präzision. Mit präziser Technik, Farbgefühl und raffinierten Kreationen beeindruckten die jungen Stylisten das Publikum aus Ehrengästen, Innungsfunktionären, Lehrbetrieben, Eltern und Freunden und machten es der fachkundigen Jury nicht leicht, die Besten zu küren. Extravagante Haarfarben, exakte Haarschnitte und hervorragende Styling Techniken standen am Programm. Internationale Trends wurden perfekt umgesetzt und auf Kärntner Köpfe gezaubert.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/LPD