News

LOKAL

Land ehrte Valentin "Buggl Volte" Stubinger

07.07.2017
LH Kaiser verlieh legendärem Musiker und Gastwirt das Ehrenzeichen des Landes Kärnten


Klagenfurt (LPD). Mit einer Musikparade und hunderten Gästen feierte Valentin Stubinger, besser bekannt als "Buggl Volte" gestern, Donnerstag, in seinem Gasthaus in Bach bei St. Urban das 35-Jahr-Jubiläum seines weit über die Grenzen hinaus bekannten Dämmerschoppens. Zahlreiche Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, bei dieser Feier dabei zu sein. Landeshauptmann Peter Kaiser hatte eine ganz besondere Überraschung im Gepäck - er verlieh dem Jubilar das Ehrenzeichen des Landes Kärnten.

St. Urban sei Dank des Dämmerschoppens für einen Abend zur Hauptstadt Kärntens geworden. Er habe selten eine so große Menge gutgelaunter Menschen angetroffen. Unter Applaus hunderter Fans betonte der Landeshauptmann: "Es freut mich ganz besonders, Buggl Volte heute nach 40 Jahren Musikerkarriere und 35 Jahren Organisation dieses Dämmerschoppens, laut einstimmigem Beschluss der Kärntner Landesregierung das Ehrenzeichen des Landes Kärnten verleihen zu dürfen."

Stubinger hat in der Gemeinde St. Urban einen bekannten Treffpunkt für Jung und Alt aus ganz Österreich und über die Grenzen hinaus geschaffen. Hier werden in einem Familienbetrieb auf 1096 m Seehöhe Produkte aus eigener Erzeugung und aus naturnaher Landwirtschaft angeboten. Seit 35 Jahren wird dort im Sommer immer donnerstags zu einem bereits legendären Dämmerschoppen geladen. Musikalisch begann Stubinger 1968 mit seinem Vater als "Buggl Buam", spielte bei den "Original Fidelen Glantalern", beim "Kärntner Quintett" sowie bei den "Turracher Buam mit Volte". Mit seinen vielen Auftritten begeistert er das Publikum und ist bei seinen zahlreichen Radio-und Fernsehauftritten stets ein Werbeträger für Kärnten.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Büro LH Kaiser/Schusser