News

LOKAL

Freie Zugänge am Brennsee und Afritzer See eröffnet

08.07.2017
LH Kaiser in Gemeinde Feld am See: Nächster Schritt zur Schaffung und Sicherung von öffentlichen Seezugängen



Klagenfurt (LPD). In der Gemeinde Feld am See wurden am Donnerstag von Landeshauptmann Peter Kaiser, Bürgermeister Erhard Veiter und Vizebürgermeisterin Michaela Oberlassnig die nächsten beiden freien Seezugänge in Kärnten eröffnet. Der schnelle Sprung ins kühlende Nass ist an der Seestraße am Nordufer des Brennsees, auch Feldsee genannt, ermöglicht bzw. gesichert worden. Dieser freie Seezugang liegt in unmittelbarer Nähe einer Sportschule und gegenüber einem Hotel mit Restaurant und Cafe. Am Afritzer See erreicht man den am Nordufer liegenden Zugang über einen unbefestigten Wanderweg, der bei einem Parkplatz an der Millstätter Straße beginnt. Wie alle anderen freigegebenen Zugänge sind auch diese beiden auf der Homepage www.ktn.gv.at/freierseezugang zu finden.

"Kärnten gilt als Land der Seen - dieses besondere Lebensgefühl wollen wir unseren Bürgern und Gästen auch spontan und unkompliziert erlebbar machen", sagte Kaiser. Einmal mehr stellte er klar, dass keine Strandbäder oder Liegewiesen geschaffen werden. "Es gibt aber immer weniger freie Seegrundstücke, und die gilt es, sicherzustellen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das ist mir eine Herzensangelegenheit", erklärte er die Intention der Landesregierung.
Unterstützt wird die Aktion von den Österreichischen Bundesforsten sowie dem Städte- und Gemeindebund. Die Zugänge werden von der Österreichischen Wasserrettung mit Rettungsringen ausgestattet. Die Homepage www.ktn.gv.at/freierseezugang dient als Kompass, der laufend aktualisiert wird und genaue Beschreibungen liefert.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/Augstein