News

LOKAL

Sommerspiele Eberndorf unter neuer Intendanz

08.07.2017
LH Kaiser bei Premiere von Shakespeares "Viel Lärm um nichts"


Klagenfurt (LPD). Seit 1976 ist der prächtige Innenhof des ehemaligen Augustiner Chorherren Stifts in Eberndorf im Sommer Austragungsort der Südkärntner Sommerspiele. In der heurigen Saison kommen die Besucher vom 7. Juli bis 18. August in den Genuss der Shakespeare-Komödie "Viel Lärm um nichts". Nach 40 Jahren übernimmt ein neuer Intendant, der Judenburger Patrick Steinwidder, die Leitung der Sommerspiele. Gestern, Freitag, hob sich der Premierenvorhang für die Shakespeare Komödie. Ihr wohnte auch Landeshauptmann Peter Kaiser bei.

Vor Vorstellungsbeginn wünschte der Landeshauptmann dem neuen Intendanten für seine Tätigkeit viel Schaffenskraft und Kreativität. "Für die Sommerspiele ist das ein großer Gewinn. Ich bin mir sicher, dass der hohe Anspruch der Theatermacher im Stift, interessante Literatur die unterhalten soll zu bringen, auch in den nächsten Jahren verwirklicht wird", so Kaiser.

Als erster und einziger deutschsprachiger Absolvent der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) in London hat Steinwidder bereits Erfahrung wie man Shakespeare leichtfüßig und publikumswirksam inszeniert. "Shakespeare hat Theater für alle und ohne Klassenunterschiede gemacht. Als Dramatiker hat er weit in die Zukunft blicken können und Stücke verfasst, aus denen die Menschen selbst ihre Schlüsse ziehen konnten", so Kaiser.

Dem gesamten Ensemble mit seine Stammschauspielern wünschte der Landeshauptmann "Toi, toi, toi für die Spielsaison".

"Viel Lärm um nichts" ist eine Komödie um Liebe, Intrige und Scheinheiligkeit, eine leichtfüßige Komödie um den fröhlichen Krieg zwischen Frau und Mann. Sie unterscheidet sich von anderen Shakespeare-Komödien durch den realeren Bezug zur Liebe.

I N F O: www.sommerspiele-eberndorf.at



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/fritz-press