News

SPORT

Anna Gasser gewinnt "ESPY-Award"

13.07.2017
LH Kaiser gratuliert Kärntner Ausnahme-Sportlerin - Gasser ist beste Botschafterin für unser Bundesland


Klagenfurt (LPD). Einen heißbegehrten Preis erhielt in der Nacht auf Donnerstag Snowboard-Queen Anna Gasser: Die 25-jährige Kärntnerin wurde vom US-TV-Sender ESPN mit dem "ESPY-Award" ausgezeichnet. In der Fanabstimmung über das Internet konnte sie sich in der Kategorie "Beste weibliche Actionsportlerin" gegen die US-Skateboarderin Lacey Baker, die estnische Ski-Freestylerin Kelly Sildaru und die australische Surferin Tyler Wright durchsetzen. Sportreferent LH Peter Kaiser und Landessportdirektor Arno Arthofer zeigten sich sehr begeistert und gratulierten der erfolgreichen Kärntner Sportlerin.

"Anna Gasser hat mit diesem Award Kärnten erneut international in ein positives Rampenlicht gestellt. Sie ist die beste Botschafterin, die sich ein Land nur wünschen kann", freute sich der Landeshauptmann. Ihre Erfolge würden motivieren und begeistern. Anna gewinne nicht nur sportlich, sondern punkte auch über ihr gesamtes positives und sympathisches Wesen, bezog sich der Sportreferent auf diesen Award, der über die Gunst des Publikums zu Stande komme. "Eine Publikumswahl zu gewinnen, hat enorme Bedeutung und zeigt die Ausstrahlung unserer charismatischen Fresstylerin. Ganz Kärnten ist stolz auf Anna Gasser und freut sich mit ihr", so Kaiser.

Gasser hat in der vergangenen Saison mit dem Gewinn eines kompletten X-Games-Medaillensatzes (Big-Air-Silber in Aspen sowie Slopestyle-Gold und Big-Air-Bronze in Hafjell), dem Slopestyle-Triumph bei den US-Open in Vail, dem Big-Air-WM-Titel in der Sierra Nevada und den Siegen im Freestyle-Gesamt- sowie im Big-Air-Weltcup die Freestyle-Szene der Snowboarderinnen dominiert.

Neben Gasser trugen sich mit Ausnahmeschwimmer Michael Phelps, den Tennis-Superstars Roger Federer und Serena Williams, Sprinter Usain Bolt oder den Basketballer Kevin Durant, Russell Westbrook und LeBron James zahlreiche Sportgiganten in die Siegerliste der diesjährigen "ESPYS" ein.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig