Presseaussendungen

KULTUR

LH Kaiser plant, Landeskonservatorium zu Privat-Uni für Musik aufzuwerten

23.07.2017
Landeshauptmann gibt Projekt zur Akademisierung der hervorragenden Musikausbildung in Auftrag: Eine zweite Universität wäre starkes Signal des Kärntner Aufschwungs und großer Gewinn für unser Bundesland


Klagenfurt (LPD). 70 bis 80 Kärntnerinnen und Kärntner sehen sich jährlich gezwungen, ihre Heimat zu verlassen um an Hochschulen und Universitäten einen musikalischen Abschluss (Bachelor of Arts oder Master of Arts) zu erlangen. Das will Landeshauptmann Peter Kaiser nun ändern: Er wird in der Regierungssitzung am kommenden Dienstag einen Projektauftrag beschließen lassen, der "die Möglichkeit aus dem Landeskonservatorium eine private Musik-Universität zu machen ebenso auf Herz und Nieren prüft, wie alle damit verbundenen Vorteile und personellen sowie finanziellen Auswirkungen".

"Aktuell investiert das Land jährlich 6,5 Millionen Euro ins Konservatorium und in die hervorragende Ausbildung, die den Schülerinnen und Schülern dort geboten wird, aber dann überlassen wir diese jungen Talente wegen der fehlenden Möglichkeit eines europaweit anerkannten Bildungsabschlusses anderen Ländern. Junge Kärntnerinnen und Kärntner sollten die Möglichkeit haben, in ihrer Heimat die beste musikalische Hochschulausbildung zu absolvieren. Damit würden wir nicht nur der Abwanderung entgegenwirken: Kärnten würde mit einer privaten Musik-Universität auch zu einem musikalischen Anziehungspunkt für viele neue Musikinteressierte", begründet Kaiser sein Vorhaben. Ausgearbeitet werden sollte das Projekt von einem Team unter der Führung des Leiters des Landeskonservatoriums, Roland Streiner, in enger Abstimmung mit Markus Bliem, zuständig für strategische Landesentwicklung und Zukunftsfragen im Amt der Kärntner Landesregierung.

Kaiser zeigt sich jedenfalls optimistisch was die Realisierbarkeit "dieser Zukunftsidee für Kärnten" betrifft: Kärnten würde damit ein starkes Signal des Aufschwungs setzen und Bildungs- und Kulturwertigkeiten auf höchstem Niveau schaffen. Der Aufwand wäre gemessen am Erfolg ein geringer. 90 Prozent der benötigten Struktur seien bereits vorhanden. "Die Grundausbildung ist auf Hochschulniveau, denn sonst würden die Prüfungen des KONSE nicht europaweit an tertiären Einrichtungen angerechnet werden", betont Kaiser. Einen möglichen Namensvorschlag hat der Landeshauptmann jedenfalls schon parat: "Aufgrund seiner Kärnten-Verbundenheit und, um den Bekanntheitsgrad gleich von Beginn an hoch anzulegen, wäre Gustav Mahler ein idealer Namensgeber. Daher: Gustav Mahler Privatuniversität."



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Stirn/Brunner


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.