News

LOKAL

350 Rekruten in Hüttenberg angelobt

29.07.2017
LH Kaiser: Hohen Stellenwert des Bundesheers weiter ausbauen - "Wir sind stolz auf euch Rekruten und euren Dienst für Österreich"


Klagenfurt (LPD). "Ich gelobe" hallte es am Freitagabend über den Röstplatz in der Marktgemeinde Hüttenberg, als rund 350 Rekruten aus ganz Kärnten ihr Treuegelöbnis ablegten. Angelobt wurden die im Juni und Juli 2017 bei den Kärntner Verbänden und Dienststellen eingerückten Soldaten. Das Militärkommando Kärnten führte in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Hüttenberg diese Angelobung und Totenehrung durch.

Auch Landeshauptmann Peter Kaiser kam nach Hüttenberg und hob den steigenden Stellenwert des Bundesheeres hervor und sprach die Hoffnung aus, dass sich diese Aufwertung weiter fortsetzen möge. "Wir müssen uns den neuen Herausforderungen stellen, dabei sind Kompetenz, Schutz der eigenen Bevölkerung sowie Hilfeleistung für jene, die es brauchen, notwendig", sagte Kaiser. Er wies auf die enge Verbindung und Verbundenheit Kärntens mit dem Bundesheer hin. "Wir sind stolz auf euch Rekruten als Repräsentanten unserer Heimat, auf das was ihr tut und wir wünschen euch viel Zuversicht und das nötige Soldatenglück", so Kaiser. Er mahnte sie auch, ihrer Verantwortung bewusst zu sein.

Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler wies auf die vielen Probleme und Herausforderungen hin, wie Migrationskrise, Terror sowie die kritische Situation am Balkan, in der Ukraine und in der Türkei. "Wir müssen mehr in unsere Sicherheit investieren", forderte der Militärkommandant. Verteidigungsminister BM Hans Peter Doskozil habe dem Bundesheer den Stellenwert gegeben, der ihm zustehe. Nun gehe es auch darum, den Personalstand des Bundesheeres zu erhöhen. "Österreich braucht Sie", sagte er zu den Grundwehrdienern.

Bürgermeister Josef Ofner stelle die Marktgemeinde Hüttenberg kurz vor und zeigte sich stolz über die Angelobung in seiner Gemeinde. Er drückte seine Wertschätzung gegenüber dem Bundesheer aus und dankte allen für die Unterstützung bei dieser Veranstaltung.

Besonders viel Applaus gab es für die Militärmusik Kärnten unter Kapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter. Sie bot auch einige musikalische Extra-Schmankerln.

Oberst Arno Kronhofer betonte, dass die Rekruten für die Republik Unverzichtbares leisten. Er nahm die Begrüßung der Ehrengäste, Vereine und Angehörigen der Grundwehrdiener vor. Gekommen waren auch Landesrat Gernot Darmann, Bundesrätin Jutta Arztmann, Bezirkshauptfrau Claudia Egger, die Bürgermeister Siegfried Kampl und Bernhard Trummer sowie Andreas Grabuschnig, Domdekan Michael Kristof, Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin, Askö-Präsident Anton Leikam, Abwehrkämpferbundobmann Fritz Schretter, Oberst Ulfried Khom, der frühere Militärkommandant Gerd Ebner, Brigadier i. R. Fridolin Gigacher, Konsul Sepp Prugger, der Klagenfurter Gemeinderat Gerhard Leitner, weiters Abordnungen von Feuerwehren, Traditions- und Kameradschaftsverbände, Rettungsorganisationen sowie die Trachtengruppe und die Reiftanzgruppe von Hüttenberg. Diese nahm auch jenen Teil aus dem Reiftanz zur Vorführung heraus, bei dem es um das sogenannte - das Publikum erheiternde - Pritschen geht, also um die Verabreichung von leichten Schlägen mit einer Holzklatsche: auf eine Bank gelegt und vom Obermoar "gepritscht" wurden der Landeshauptmann, LR Darmann, Militärkommandant Gitschtaler und Militärmusik-Kapellmeister Pranter.

Die Villacher Garnison war mit Rekruten des Pionierbataillons 1 aus der Rohr- und Hensel-Kaserne vertreten. Die Jungsoldaten der Garnison Klagenfurt gehören der Stabskompanie und dem Dienstbetrieb des Militärkommandos Kärnten in der Khevenhüller-Kaserne an. Die angelobten Soldaten der Garnison Spittal kamen vom Jägerbataillon 26 aus der Türk-Kaserne. Kommandant der ausgerückten Truppe war Oberst Erhard Eder, die Moderation lag in den Händen von Oberstleutnant Ralf Gigacher. Geistliche Worte sprachen die Vertreter der katholischen, evangelischen und muslimischen Militärseelsorge.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: kb
Foto: LPD/fritzpress