News

LOKAL

Spannendes American Football-Finale im Wörthersee Stadion

30.07.2017
LH Kaiser: Große Sportveranstaltungen stellen Kärnten ins Rampenlicht - Kärnten ist optimaler Austragungsort


Klagenfurt (LPD). Vienna Vikings gegen Raiders: die Austrian Bowl XXXIII, das Finale der Austrian Football Liga (AFL), ging zum dritten Mal in Folge im Wörthersee Stadion über die Bühne und es war ein sehr spannendes Finale. Die Vienna Vikings haben die Austrian Bowl mit einem 45:26-Sieg gegen den Titelverteidiger aus Innsbruck zurück nach Wien geholt. Im 33. Finale der Austrian Football League (AFL) holte sich der Rekordmeister aus Wien im Klagenfurter Wörthersee den insgesamt 14. Titel. Für die Raiders war es vor rund 5.000 Besuchern im dritten Endspiel von Klagenfurt die erste Niederlage. In den vergangenen beiden Jahren war man noch als klarer Sieger vom Feld gegangen.

Landeshauptmann Sportreferent Peter Kaiser besuchte das Football-Festival. "Klagenfurt und das Wörthersee Stadion haben damit eine weitere attraktive Sportveranstaltung bekommen und ich hoffe, dass American Football noch mehr Strahlkraft in ganz Kärnten gewinnt", so Kaiser.

Kärnten sei ein guter Boden für den Football-Sport und habe sich als Austragungsort auch einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Diese Austrian Bowl sei wiederum ein Fest für die ganze Familie gewesen und das Wörthersee Stadion bot dafür den optimalen Rahmen, wies der Landeshauptmann auf den Mehrwert dieser großen Veranstaltung hin. Damit sei Kärnten als Gastgeberland mit dem Sportpark einmal mehr im Rampenlicht und zeige, was es könne. Hinzu kämen die positiven Impulse für Wirtschaft und Tourismus, so der Sportreferent. Er und Sportdirektor Arno Arthofer gratulierten den Teams zu ihren Leistungen und dankten allen Organisatoren für das eindrucksvolle Finale.

Übrigens war es auch heuer der Stadt Klagenfurt und dem Land Kärnten in Kooperation mit dem American Football Bund gelungen, die Gratis Ticket Aktion für alle Kärntner Schülerinnen und Schüler anzubieten.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: kb