News

LOKAL

Sicherer Radweg am Wörthersee-Südufer ist umsetzungsreif

02.08.2017
LR Holub: Breite Zustimmung ermöglicht Umsetzung und Radweg-Lückenschluss


Klagenfurt (LPD). "Die Umsetzung eines sicheren Radwegs am Wörthersee-Südufer und damit eine vollständige Umrundung des gesamten Wörthersees mit dem Fahrrad ist sehr bald möglich. Das Projekt ist umsetzungsreif und soll den Planungen nach noch in diesem Jahr begonnen werden", erklärt Verkehrsreferent Rolf Holub heute, Mittwoch. Es sei ein vielfach geäußerter Wunsch aus der Bevölkerung, Kärntens bekanntesten See auch mit dem Fahrrad einfach und vor allem sicher umrunden zu können: "Daher wurde von mir sowohl eine Machbarkeitsstudie als auch die Planung eines solchen Lückenschlusses in Auftrag gegeben", so Holub.

Die von Verkehrsexperten geplante Variante mit Einbahnregelung und Tempo 50 für Autofahrer stieß auf breite Zustimmung bei den zuständigen Regierungsbüros (LR Holub, LR Benger, LR Schaunig und LR Köfer), Bürgermeistern und Abteilungsleitern: "Die Sicherheit für Rad- und Autofahrer, die Finanzierbarkeit sowie die rasche Umsetzbarkeit standen dabei im Vordergrund der Planungen, genauso wie eine möglichst einfache Benützbarkeit des Radweges", erklärt der Verkehrsreferent. Auf dieser Grundlage sei auch eine Förderung für den Radweg beim Klimafonds beantragt worden.

"Für den Radfahr-Standort Kärnten ist es wichtig, dass wir in die Umsetzung kommen und unserer Bevölkerung und unseren internationalen Urlaubsgästen sobald wie möglich eine unbeschwerte Rundfahrt um den Wörthersee ermöglichen", so Holub.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Fabian Rauber