News

POLITIK

Tempo 100: Gutachten veröffentlicht

01.09.2017
LR Holub: Gutachten ist transparent für die Öffentlichkeit auf Homepage des Landes Kärnten einsehbar und nachzulesen


Klagenfurt (LPD). Seit heute, Freitag, wird das Gutachten des Verkehrsexperten über eine Tempo-100-Reduktion auf dem Wörtherseeabschnitt der A2-Südautobahn auf der Homepage des Landes Kärnten veröffentlicht. Unter dem Link https://www.ktn.gv.at/ in der Rubrik "Schnell gefunden/Verkehrsstudie Tempo 100" kann nun jeder Einsicht nehmen, erklärte Verkehrsreferent LR. Rolf Holub.

"Das Gutachten belegt die Effekte einer Temporeduktion, die sowohl für die Anrainerinnen und Anrainer sowie für die Umwelt positive Auswirkungen hat. Zudem kommt das Gutachten zu dem Schluss, dass für Pkw-Fahrer nur ein minimaler Zeitverlust von zwei Minuten auf der entsprechenden Strecke entsteht", betonte Holub.

Als zuständiger Referent für die Gesamtverkehrsplanung hat Holub eine aktuelle und wissenschaftlich fundierte Analyse der Lärmbelastung entlang des Wörtherseeabschnitts auf der A2-Südautobahn angefordert. Das Gutachten wurde von Verkehrsexperten Ass. Prof. i.R. Kurt Fallast ausgearbeitet und wurde Anfang August vorgelegt. Die wesentlichen Erkenntnisse wurden im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit Fallast am 9. August 2017 präsentiert. Holub: "Ich habe die notwendigen daraus ableitbaren Konsequenzen gezogen und das Gutachten an das zuständige Bundesministerium mit dem Ersuchen um ein Verordnungsgebungsverfahren weitergeleitet, denn es geht um die Gesundheit von 6.000 betroffenen Menschen vor Ort." Abschließend meinte Holub: "Tempo 100 ist und bleibt eine gute Lösung zum Wohle der Gesundheit und Umwelt."



Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Knafl/Zeitlinger