Presseaussendungen

LOKAL

Bestbieterprinzip: Beste Chancen für heimische Baufirmen

07.09.2017
LHStv.in Schaunig: Bestbieterkriterien im geförderten Wohnbau werden optimiert - Mehr Gewicht für Qualifikation der Mitarbeiter, Erleichterung für Betriebe an der Peripherie


Klagenfurt (LPD). Qualifikation der Mitarbeiter, Lehrlingsausbildung, Entfernung zur Baustelle: Bei gefördertem Wohnbau kommt der beste Bieter zum Zug, nicht der billigste. Das Land Kärnten, die Wirtschaftskammer, der technische Arbeitskreis des GBV (Dachverband der österreichischen gemeinnützigen Bauvereinigungen) und die Wohnbauförderungsabteilung haben 2015 im Auftrag von Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig ein solches Bestbietermodell bei den Bauauftragsvergaben der gemeinnützigen Wohnbauvereinigungen erarbeitet. Kärnten hat damit österreichweit eine Vorreiterrolle eingenommen. "Wie 2015 vereinbart, haben wir das Modell heuer evaluiert und optimiert", so Schaunig.

In der Evaluation bekannten sich Sozialpartner, Bauträger und Fördergeber unisono zum Bestbieterprinzip. "Es hat sich gezeigt, dass es sich dabei um ein Erfolgsmodell handelt, das den heimischen Betrieben, den Beschäftigten und den Bauherren entgegen kommt", berichtet Schaunig. Daher soll mit der nunmehrigen Überarbeitung die Gewichtung des Preises noch einmal gemindert werden. "Dafür gibt es mehr Punkte für gut ausgebildetes Personal und ökologische Gesichtspunkte", erläutert Schaunig die Eckpunkte des neuen Bestbieterkatalogs. Eine wichtige Änderung gibt es beim Kriterium der Entfernung zwischen Firmenstandort und Baustelle: Bislang gab es für Distanzen von unter 70 bzw. 110 Kilometer Pluspunkte, künftig soll dies bis 150 Kilometer gelten. Schaunig: "Dies war ein explizierter Wunsch der Bauwirtschaft, damit es Betriebe in den Randregionen Kärntens künftig leichter haben, zu Aufträgen zu kommen. Es sind ja vor allem die regionalen und kleinen Unternehmer in der Baubranche, die durch das Bestbieterprinzip unterstützt werden", so Schaunig.

Die öffentliche Hand war in Kärnten mehrheitlich für die kontinuierlich gute Auftragslage in der Bauwirtschaft verantwortlich. 2016 hatten öffentliche Aufträge einem Anteil von rund 54 Prozent am Bauproduktions-Gesamtergebnis von 974,1 Millionen Euro. Mit dem Aufschwung im heurigen Jahr ist mit einer Steigerung dieses Ergebnisses zu rechnen. "Mit Investitionen in Infrastruktur, angefangen vom Breitband bis hin zum gemeinnützigen Wohnbau, sorgt die öffentliche Hand weiterhin für eine gute Auftragslage in Kärnten", betont Schaunig. Über das Kärntner Bauinvestitionsprogramm werden heuer mehr als 566 Millionen Euro investiert. "Damit werden die Infrastruktur des Landes gestärkt und rund 7000 Arbeitsplätze im Baugewerbe gesichert." Der neue Bestbieterkatalog wird in der nächsten Sitzung des Wohnbauförderungsbeirats im Herbst beschlossen.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Matticka/Stirn


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.