News

SPORT

ASKÖ Kärnten feierte 125-Jahr-Jubiläum

16.09.2017
LH Kaiser unterstrich in Festrede die große Bedeutung der Dachverbände


Klagenfurt (LPD). 125 Jahre Arbeitersport in Österreich - das feierte gestern, Freitag, auch die ASKÖ Kärnten im Festsaal der Arbeiterkammer in Klagenfurt. Unter die Gratulanten mischte sich Sportreferent LH Peter Kaiser der in seiner Rede, von unverzichtbarem Engagement im Bereich des Sports sprach. ASKÖ Kärnten-Präsident Anton Leikam und ASKÖ Bund-Präsident Hermann Krist freuten sich über zahlreiche Ehrengäste und wagten nicht nur einen Rückblick sondern auch einen Ausblick in eine positive Zukunft.

Kaiser unterstrich in seiner Rede die große Bedeutung von Dachverbänden. "Niemand sonst wäre in der Lage Sportinfrastruktur zu schaffen, wie es hier passiert", war sich der Sportreferent sicher und richtete ein großes Dankeschön an alle Verantwortlichen. "Ihr leistet tolle und unverzichtbare Arbeit. Weiter so!", rief Kaiser auf. Die Zukunft des Sports könne niemand vorhersagen, man könne aber zumindest die notwendigen Rahmenbedingungen sichern. Dazu gehöre das Errichten von geeigneten Sportstätten ebenso wie die Unterstützung der einzelnen Vereine.

Im Zuge der Feierlichkeiten wurde auch der ASKÖ-Jugendförderpreis verliehen. Der wird seit 1991 im Zweijahresrhythmus den erfolgreichsten ASKÖ Sportlerinnen und Sportlern, sowie den besten ASKÖ Mannschaften überreicht. Zudem wurde eine Ausstellung eröffnet. Sie blickt sowohl auf die lange Vergangenheit, als auch auf jetzige und zukünftige Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft und ist bis einschließlich 10. Oktober in der Arbeiterkammer Klagenfurt zu sehen.



Rückfragehinweis: Büro LH Peter Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: LPD/Just