News

POLITIK

39 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger

21.09.2017
LH Kaiser verlieh Bescheide und appellierte an alle, sich aktiv in Demokratie und Gemeinschaft einzubringen


Klagenfurt (LPD). Österreich hat wieder 39 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, darunter elf Kinder. Landeshauptmann Peter Kaiser überreichte ihnen heute, Donnerstag, im Spiegelsaal der Landesregierung feierlich die entsprechenden Bescheide. Die neuen Österreicherinnen und Österreicher stammen aus 15 verschiedenen Ländern.

"Alles Gute auf Ihrem Lebensweg in unserer gemeinsamen Heimat. Ich freue mich über jede und jeden von Ihnen", begrüßte sie der Landeshauptmann. Er verwies auf die Rechte und Pflichten als Staatsbürgerin und Staatsbürger und appellierte an alle, sich aktiv und solidarisch in unserer Demokratie und Gemeinschaft einzubringen. Kaiser verwies zudem auf die bevorstehenden Nationalratswahlen, stellte Kärnten als "Schmelzfläche vieler Kulturen" und Land mit hohem Wohlfühlfaktor vor. "Lebensqualität und Atmosphäre sind immer so gut, wie einzelne versuchen, etwas Positives beizutragen", betonte er.

Die Gelöbnisformel wurde durch Gerhard Jesernig von der für Staatsbürgerschaften zuständigen Unterabteilung verlesen. Den offiziellen Abschluss der Feierstunde bildete das Abspielen der Bundeshymne. Die neuen Landsleute stammen aus der Slowakei (3), Deutschland (5), Serbien (1), Slowenien (3), Bosnien und Herzegowina (2), der Russischen Föderation (1), Indien (5), China (3), Afghanistan (7), dem Iran (1), Thailand (1), dem Kosovo (1), der Ukraine (1), Mexiko (2) und dem Irak (3).



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/fritzpress