News

LOKAL

Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit sinkt weiter - gleichzeitig steigen offene Stellen

02.10.2017
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig: Aktuelle Arbeitsmarktdaten geben Grund zur Freude - Immer mehr arbeitslose Jugendliche und Langzeitarbeitslose 50 plus finden eine Beschäftigung


Klagenfurt (LPD). Die Schätzungen zum Monatsersten zeigen weiter einen Anstieg der Beschäftigungszahlen im September in Kärnten. 216.000 Menschen in Beschäftigung bedeuten einen Anstieg von 1,5 Prozent. Gleichzeitig sank die Arbeitslosenzahl um 7,4 Prozent auf 19.768. Kärnten liegt dabei über dem österreichweiten Durchschnitt von 6,3 Prozent.

"Besonders erfreulich ist, dass vor allem die Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen einen Rückgang um 13,5 Prozent aufzeigt. 2341 Jugendliche ohne Beschäftigung sind jedoch um 2341 zu viel", lässt Landeshauptmann Peter Kaiser keinen Zweifel daran, hier auch in Zukunft ein Hauptaugenmerk zu legen.

"Auch die Aktion 20.000+, ein Beschäftigungsprojekt des Bundes für Langzeitarbeitslose über 50 Jahre, zeigt ihre Wirkung", so Arbeitsmarktreferentin LHStv.in Gaby Schaunig. Hier konnte die Arbeitslosenquote um weitere 2 Prozent gesenkt werden. In manchen Berufsgruppen sind die offenen Stellen um mehr als 100 Prozent gestiegen. "Am ehesten findet man derzeit im Handel, Büroberufen, Reinigung oder auch im Fremdenverkehr eine offene Stelle", weiß Schaunig.

"Der Wirtschaftsaufschwung und die investiven Maßnahmen haben uns in Kärnten auf einen richtigen Weg gebracht", sind Kaiser und Schaunig überzeugt.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Betina Germann