Presseaussendungen

POLITIK

Kärnten vernetzt sich mit Alpenregionen der EU

11.10.2017
LH Kaiser vertrat Kärnten in Brüssel bei Europäischer Woche der Regionen und Städte - Diskutierte u.a. in hochrangiger Runde Herausforderungen und Chancen durch gemeinsame Strategie für EU-Alpenregionen


Brüssel, Klagenfurt (LPD). Unter dem Motto "Die Regionen und Städte arbeiten an einer besseren Zukunft" finden derzeit die Open Days, die 15. Europäische Woche der Regionen und Städte (EWRC), statt. Als Landeshauptmann und aktives Mitglied im Ausschuss der Regionen in Brüssel vertrat dabei Landeshauptmann Peter Kaiser persönlich die Interessen des Landes in der EU. Noch gestern, Dienstag, am 10. Oktober, nahm der Landeshauptmann an der Veranstaltung "EUREGIO: Gemeinsam Verantwortung für Europa übernehmen" in der gemeinsamen Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino teil. Heute, Mittwoch, war Kaiser am selben Ort Mitglied einer hochrangigen Diskussionsrunde mit Arno Kompatscher (Landeshauptmann von Südtirol, Präsident der Region Trentino-Südtirol), Günther Platter (Landeshauptmann Tirol), Ugo Rossi (Landeshauptmann Trentino), Franco Iacop (Landtagspräsident der Region Friaul-Julisch Venetien), Céline Paris (Verantwortliche für europäischen Service, europäische Kooperation und Mobilität, Region Auvergne-Rhône-Alpes) und Silvio De Nigris (Projektleiter, Sektor für Entwicklung nachhaltiger Energie, Piemont). Im Mittelpunkt stand dabei die gemeinsame Strategie, um Herausforderungen und Chancen speziell in den europäischen Alpenregionen erfolgreich zu nutzen (EUSALP).

"Die unterschiedlichen Alpenregionen haben mit teils identen Problemen zu kämpfen, daher ist es natürlich sinnvoll, auch gemeinsame Strategien festzulegen, Know-how auszutauschen und wechselseitig voneinander zu profitieren", machte Kaiser deutlich. Konkret sprach er etwa die alle Alpenregionen gleichsam treffenden Abwanderungstendenzen an. Es gehe jetzt darum festzulegen, welche Region welche Inputs einbringen kann und wovon die anderen lernen können. Kärnten zum Beispiel nimmt vor allem im Bereich der neuen Technologien wie Mikroelektronik, auf dem Gebiet von Forschung und Entwicklung mit einer Quote von 3,15 Prozent und im Bereich erneuerbaren Energien eine europaweite Vorreiterrolle ein", betonte der Landeshauptmann. Er schlug vor, den EU-Ratsvorsitz, den Österreich 2018 einnimmt, dafür zu nutzen, um EUSALP weiter voranzutreiben. Zudem brauche es eine gemeinsame Kommunikationsstrategie, um gemeinsame Arbeit, Ziele, Projekte im Rahmen von EUSALP in das öffentliche und europäische Bewusstsein zu rufen. "Wenn wir unsere Alpenregionen als Lebensraum erhalten wollen, dann braucht es dafür auch entsprechende EU-Unterstützung und einen entsprechenden mind change", so Kaiser. Er nannte als Beispiel, dass es in Rand- und Alpenregionen eine ungleich größere Herausforderung wäre, Hausarztstellen zu besetzen, als in Städten.

Kaiser betonte, dass Kärnten von Beginn an aktiv und federführend in die Ausarbeitung und Abstimmung der EU-makroregionalen Strategie für den Alpenraum, EUSALP, involviert war, die seit knapp einem Jahr in der Umsetzungsphase ist. Für Kärnten hielt Kaiser weiters fest, dass das Engagement als Arbeitsgruppen-Leader in der AG 6 (Schutz natürlicher und kultureller Ressourcen) dazu geführt habe, dass die Kooperation mit der Alpenkonvention in allen Belangen intensiviert werden konnte. Und dies sei etwas, das weit über die gemeinsame Aufgabe als Arbeitsgruppen-Leader hinausgehe. Kärnten nehme eine koordinierende Position unter den Österreichischen Bundesländern ein. Und dies betreffe neben der EUSALP eben auch die Alpenkonvention und das INTERREG-Alpenraumprogramm.


Info: EUSALP heißt die EU-Strategie für die Alpinen Regionen und ist ein Verbund aus sieben EU-Mitgliedsstaaten, zwei Drittstaaten, 48 Regionen mit insgesamt über 70 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Andreas Schäfermeier/Gerd Kurath
Fotohinweis: VBB Kärnten


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.