News

POLITIK

Schüler auf den Spuren der Regierungsmitglieder

12.10.2017
Jugendliche erkunden Landtagsamt und Landesregierung - LH Kaiser: Interesse für Politik stärken - Facebook-Challenge aus dem Büro des Landeshauptmannes


Klagenfurt (LPD). Über Politik nicht nur in den Zeitungen lesen, sondern sie hautnah erleben - das ist Ziel jener schulischen Veranstaltung, die der Kärntner Landesschulrat allen Schülerinnen und Schülern der Neuen Mittelschulen, der Polytechnischen und der Fachberufsschulen sowie der Allgemeinbildenden Höheren Schulen anbietet. "Unter dem Titel ‚Demokratie in der Kärntner-Landespolitik hautnah erleben‘ sind interessierte Schulklassen eingeladen, sich zuerst das Kärntner Landtagsamt und danach die Kärntner Landesregierung zeigen zu lassen. Als Highlight wird mit den Mädchen und Burschen eine Regierungssitzung imitiert, in der sie einmal in die Rolle der Regierungsmitglieder schlüpfen können", erklärt Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, der die Klassen persönlich begrüßt.

"Unsere Kinder müssen lernen, wie wichtig es ist, sich in der Politik auszukennen, mitzureden und sich einsetzen zu können", so Kaiser, der darauf hinweist, dass so das Interesse für Politik und das Bewusstsein für Demokratie gestärkt und der Politikverdrossenheit entgegengewirkt werden kann. "Gesellschaftspolitisches Denken, kritisches Hinterfragen, um dann, wenn nötig, Veränderungen einzuleiten, ist wichtig", sagt der Bildungsreferent und betont: "Immerhin sind die Schülerinnen und Schüler von heute die Zukunft unseres Landes."

Offen steht den Jugendlichen auch das Büro des Landeshauptmannes. Dort dürfen Selfies geknipst und via Facebook gepostet werden. Wer mit seinem Schnappschuss bis Jahresende die meisten Likes bekommt, darf den Landeshauptmann einen Nachmittag lang zu allen Terminen begleiten.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser/LPD