News

LOKAL

Green Events werden immer beliebter

18.10.2017
LR Holub: Netzwerktreffen zeigt Wichtigkeit von nachhaltigen Veranstaltungen - Alle Infos für Organisation von Green Events auf einen Blick


Klagenfurt (LPD). In Österreich finden jährlich tausende Sport- und Kulturveranstaltungen, regionale Feste, Kongresse oder Meetings statt. Veranstaltungen, die Millionen Menschen anziehen, haben große wirtschaftliche, aber auch soziale und kulturelle Bedeutung für Österreich. Events verbrauchen jedoch auch Ressourcen, verursachen Emissionen und beeinträchtigen die Umwelt.

Auf Einladung des Landes Kärnten trifft sich heute, Mittwoch, das Netzwerk "Green Events Austria", eine bundesweite Plattform zur Förderung der nachhaltigen Organisation von Veranstaltungen in Klagenfurt. Die Teilnehmer kommen aus allen neun Bundesländern und aus dem Umweltministerium: "Green Events versuchen negative Umweltauswirkungen zu minimieren, nachhaltige und sozialverträgliche Lösungen im Sinne der Kreislaufwirtschaft und der regionalen Wertschöpfung zu schaffen. In Kärnten arbeiten bereits heute viele engagierte Menschen in den zahlreichen Kultur- und Sportvereinen, die sich für nachhaltige und umweltbewusste Veranstaltungen einsetzen", so Landesrat Rolf Holub anlässlich der Eröffnung des Netzwerkstreffens.

Expertinnen und Experten aus allen österreichischen Bundesländern und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft tauschen sich im Rahmen des Netzwerktreffens über Richtlinien, Förderinstrumente, Good-Practice-Beispiele, Qualitätskriterien und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema nachhaltige Veranstaltungen in Österreich aus.

Das Angebot für Veranstalterinnen und Veranstalter seitens des Netzwerks seien vielfältig, erklärt Holub: "Beratungen und Förderungen für Green Events, die Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Green Meetings, Green Events und Green Locations und breite Info-Angebote für die Eventbranche sind Teil des Angebots. Jeder, der als Veranstalter eine passende Location, ein umweltfreundliches Hotel oder einen Bio-Caterer sucht, kann sich an das Netzwerk wenden, das professionelle Hilfestellung anbietet".

Die Infothek biete zu nachhaltigen Themenbereichen wie Mobilität & Klimaschutz, Eventlocation & Unterkunft, Energie & Wasser, Verpflegung & Catering, Beschaffung & Abfall, Eventtechnik & Ausstattung die nötigen Informationen, Links und Kontakte, so Holub. "Wir wollen bei Veranstaltungen im eigenen Verantwortungsbereich die Green Events Kriterien berücksichtigen und unsere Veranstaltungsförderungen an diese Kriterien koppeln. Ebenso werden wir prüfen, wie diese Kriterien verstärkt gesetzlich verankert werden können. Egal ob Sportveranstaltungen, Kirchtage, Kultur- und Musikevents oder Konferenzen und Messen: Jede Veranstaltung kann zukunftsorientiert und nachhaltig durchgeführt werden. Green Events schonen die Umwelt, reduzieren Kosten und die BesucherInnen profitieren von diesem Engagement", so Landesrat Rolf Holub.

Mit der Landesumweltreferentenkonferenz in Pörtschach sowie der ENCORE-Konferenz seien Veranstaltungen des Landes Kärnten bereits als "Green meeting" ausgerichtet worden.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Fabian Rauber