News

LOKAL

Das Kärntner Label sticklett - smart fashion for smart kids - eröffnet Pop Up Store in Klagenfurt

19.10.2017
LHStv.in Gaby Schaunig besuchte den Store zur Eröffnung und zeigte sich begeistert von Angebot und Konzept



Klagenfurt (LPD). Das Unternehmen sticklett wurde als erstes von vier Bewerbern im Rahmen einer Ausschreibung des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) für einen Pop UpStore in Klagenfurt ausgewählt. Das Geschäftslokal, von der Kärntner Landesregierung zur Verfügung gestellt, wird für drei Monate - von Oktober bis Ende Dezember - geöffnet sein. Der smarte Store, in dem es nun innovative und einzigartige Kinderbekleidung zu kaufen gibt, befindet sich im Verwaltungsgebäude des Landes Kärnten, Bahnhofstraße und Ecke Mießtaler Straße 1, und bietet ein völlig neuartiges Shoppingerlebnis für Eltern und Kinder.

LHStv.in Gaby Schaunig, die das Projekt von seiten der Kärntner Landesregierung initiiert hat, besuchte den frisch eingerichteten Store um zum Einzug zu gratulieren und sticklett für die kommenden drei Monate eine spannende, gewinnbringende Zeit zu wünschen: "Jungen Unternehmen mit kreativen, frischen Ideen eine Geschäftsfläche in der Klagenfurter Innenstadt zu ermöglichen, um Neuigkeiten und Trends im direkten Ladenverkauf zu erproben - das war die Intention dieses Projektes und es freut mich daher überaus, das "sticklett" eines der Unternehmen ist, dass durch Juryentscheid ermittelt worden ist. Wir unterstreichen über diese Aktion den unverzichtbaren Anteil von Klein- und Mittelunternehmen am Wirtschafts- und Arbeitsleben in unserem Land und fördern die dringend benötigte Belebung der Geschäftstätigkeit in der Klagenfurter Innenstadt. Ich möchte mich bei Unternehmensgründerin Michaela Schicho deshalb noch einmal ausdrücklich, für den Mut zur Innovation und der Bereitschaft neue Wege zu gehen bedanken."

Die smarte Kindermode mit abnehm- und austauschbaren Applikationen ist mehr als nur ein Gewand - denn "Mode ist jetzt Lei(n)wand". Die T-Shirts können mit den Applikationen jeden Tag neu gestaltet werden - wie eine Leinwand, die man immer wieder neu bemalt. Zudem wird die erste smarte Applikation "Mary", vorgestellt, die mittels integrierten medizinischen Sensoren die Körpertemperatur im speziellen gefährliche Schwankungen, Atmung und Aktivität, wie Liegeposition bei Babys, Schlafwandeln bei Kindern etc. erfasst, analysiert und im Falle von kritischen Situationen die Eltern rechtzeitig am Smartphone alarmiert. Mary befindet sich in den letzten Entwicklungsschritten und Eltern können sich bereits jetzt im Shop informieren und erste Eindrücke sammeln. sticklett bringt hier auch als eines der wenigen Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, die "technologische Innovation hautnah an den Menschen".
Der Store wird nicht lediglich als Verkaufslokal dienen, sondern als "Ort der Begegnung" für Kinder, Eltern und dem Unternehmen genutzt werden. Kinder erwartet neben ausgefallener Mode auch zahlreiche Events, an denen sie teilnehmen können. Zum Beispiel ist eine Kinderkrippe zu Weihnachten geplant, in der Eltern ihre Kinder - um selbst in Ruhe Einkäufe erledigen zu können - für einige Zeit zum Spielen, Basteln und weitere kreative Beschäftigung vorbeibringen können.

Wichtig ist sticklett vor allem auch einen Beitrag zur Innenstadtbelebung zu leisten und Teil einer funktionierenden Geschäftsstruktur und eines guten Branchenmixes in Klagenfurt zu sein.
"Mein Team und ich sind sehr glücklich, ein so tolles Geschäftslokal in der Klagenfurter Innenstadt ‚gewonnen‘ zu haben und bedanken uns bei Gaby Schaunig und beim Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds für die wertvolle Unterstützung. Da wir bis dato über einen Webshop verkauft haben, ist dies eine neue spannende Herausforderung für uns und wir freuen uns auf den direkten Kontakt mit den KundInnen, die Rückmeldungen und Anregungen, die wir bekommen - vor allem natürlich von unseren ‚kleinen KundInnen‘. Der Webshop steht natürlich weiterhin 24 Stunden/sieben Tage die Woche für Sie zur Verfügung. Wir freuen uns, dass wir jetzt beide Verkaufs- und Kommunikationskanäle nutzen können", erklärte Schicho, Gründerin und CEO von sticklett erfreut.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig; Elena Sonnleitner, sticklett technologies GmbH
Redaktion: Grollitsch/Zeitlinger
Fotohinweis: : Büro LHStv. Schaunig