News

LOKAL

Regierungssitzung 3 - Umfassende Hochwasserschutzmaßnahmen am Griffnerbach

27.10.2017
LR Holub: Verbauungskonzept sorgt für mehr Sicherheit - Gesamtinvestition beläuft sich auf 6,8 Mio. Euro


Klagenfurt (LPD). Mit dem Beschluss der Landesregierung heute, Freitag, gibt es grünes Licht für weitere Hochwasserschutzmaßnahmen am Griffnerbach. Bereits einmal kam es aufgrund eines Hochwasserereignisses zu massiven Schäden im gesamten Gemeindegebiet von Deutsch-Griffen. Um das Ortszentrum zukünftig vor Überflutungen zu schützen, werden daher umfassende Schutzmaßnahmen am Griffnerbach vorgenommen. Eine Durchflussvergrößerung, zusätzliche Ufer- und Sohlsicherungen, Wildholz- und Geschieberückhalte zur Verhinderung von Verklausungen an den zahlreichen Brückenobjekten und die Regulierung der Unterläufe an einigen Zubringern seien Teil der Maßnahmen.

Mit der Umsetzung soll dabei 2018 begonnen werden, die geplante Bauzeit beläuft sich auf sechs Jahre: "Insgesamt werden 6,8 Millionen Euro investiert, 18 Prozent davon kommen aus den Mitteln der Schutzwasserwirtschaft des Landes. Die Folgen des Klimawandels machen auch vor Kärnten nicht Halt. Wir sorgen daher bereits heute für die Sicherheit der Bevölkerung", so Holub.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Fabian Rauber