News

LOKAL

20 Jahre Europlast in Dellach im Drautal

27.10.2017
Erfolgreiches Unternehmen feierte Jubiläum mit Tag der offenen Tür - Großes Ehrenzeichen des Landes für Gründer Helmut Kubin


Klagenfurt (LPD). Das Unternehmen Europlast Kunststoffbehälterindustrie GmbH entwickelt sehr erfolgreich Produkte für Industrie und Logistik. Am Standort in Dellach im Drautal wurde heute, Freitag, im Rahmen eines Tages der offenen Tür das 20-Jahr-Jubiläum begangen. Landeshauptmann Peter Kaiser sowie die Landesräte Christian Benger und Rolf Holub gratulierten herzlich und verliehen dem langjährigen Geschäftsführer und Mitbegründer des Unternehmens Helmuth Kubin das Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten.

"Ich möchte das Lob des Landes Kärnten überbringen, das Unternehmen Europlast ist ein innovativer Betrieb, mit großartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit familiärer Atmosphäre, nach vorne gerichtet, aber auch stolz auf die eigene Vergangenheit und sehr herausfordernd, was die Bewältigung von Zukunftsschritten betrifft", sagte der Landeshauptmann. Es gebe einen Zusammenhalt, eine zusammengeschweißte Mannschaft und den Blick nach vorne, der auch vor modernsten Techniken nicht Halt mache. Das sei die Leistung aller, aber eines Mannes ganz besonders. "Es ist ein Mensch, der neben seinem beruflichen Engagement auch für die Öffentlichkeit durch das Innehaben politischer Funktionen viel geleistet hat und direkt an jenen Hebeln gewesen ist, wo die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik positiv wirken kann", so Kaiser. Er habe Zeit seines Lebens gearbeitet und gewirkt, nicht nur für den eigenen, sondern für den darüber hinaus gehenden gesellschaftlichen Bereich ohne die Familie hintan zu stellen. Für solche Menschen könne es nur ein Dankeschön geben, das man nicht in Worte fassen könne, aber das Land Kärnten habe sichtbare Auszeichnungen, die man solchen Menschen wie Helmut Kubin überreichen könne. "Die Kärntner Landesregierung hat einstimmig beschlossen, Helmut Kubin die Auszeichnung zu überreichen, die im gebührt, nämlich das Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten", betonte der Landeshauptmann.

"Wir sind Unternehmen wie Europlast zu Dank verpflichtet, dass sie für ihre Standorte den ländlichen Raum in Kärnten wählen und damit Menschen in den Tälern und Gemeinden vor Ort Arbeitsplätze bieten. Damit sorgen sie aber auch für einen aktiven Lebens- und Siedlungsraum", sagte Benger.

Der für Abfallwirtschaft zuständige Landesrat Holub wies insbesondere auf das Vorzeigeprodukt der Kunststoffmüllbehälter hin, die wir alle von unsere Müllabfuhr kennen. "Die Kunststoffmüllbehälter sind umweltschonend durch Recycling und Verarbeitung von Kunststoff hergestellt und haben sich als nachhaltiges und langlebiges Produkt durchgesetzt. Wir freuen uns, dass es in Kärnten Betriebe gibt, die sich innovativ auf nachhaltige Produkte spezialisieren", so Holub.

Helmut Kubin, geboren am 8. Februar 1951 in Dellach/Drau, trat 1973 in die Franz Kubin GmbH ein und war dort von 1977 bis 1995 Geschäftsführer. Im Jahre 1995 gründete er die Firma Europlast Kunststoffbehälterindustrie GmbH und baute das Unternehmen sukzessive aus. Bis September 2017 war er als Geschäftsführer tätig. Von 1991 bis 1997 war er Bürgermeister der Gemeinde Dellach im Drautal. Er ist Präsident des SV Dellach und ein Förderer der Europa HS Dellach/Drau. Außerdem engagiert er sich für den MGV Oberland Dellach sowie den Wintersportclub Dellach und ist auch bei der Feuerwehr aktiv.

Das Unternehmen Europlast Kunststoffbehälterindustrie GmbH wurde im Jahr 1995 gegründet und nahm 1997 am Standort Dellach/Drau die Produktion auf. Das Unternehmen ist Teil der italienisch geführten Firmengruppe JCO Plastic SpA. Es produziert auf Spritzgussmaschinen Kunststoffbehälter für Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie und Logistik sowie Wertstoffsammelbehälter und betreibt eine eigene Recyclinganlage. Auftragsfertigung für Kunststoffspritzgussteile wird ebenso angeboten. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt knapp 35 Millionen Euro Umsatz und erhielt 2016 in der Kategorie "Großbetriebe" den Exportpreis. In den vergangenen 20 Jahren eroberte Europlast mehr als 40 Exportmärkte und ist damit einer der herausragenden Exportbetriebe in Kärnten. Das Unternehmen hat Kunden in ganz Europa. Pro Jahr werden eine Million Kunststoffbehälter für Abfall, Landwirtschaft und Industrie produziert, dabei werden 13.500 Tonnen Material verarbeitet. Mit 112 Mitarbeitern ist Europlast einer der größten Arbeitgeber im Oberen Drautal.

Das Geschäftsleitungsteam Arthur Primus und Michael Seifter konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter Claudia Mischensky, Geschäftsführerin der Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl, Landtagsabgeordneter Alfred Tiefnig, Vizebürgermeister Harald Brandstätter und Ski-Star Carmen Thalmann.


Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser, LR Benger, LR Holub
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: LPD/Walter Szalay