Presseaussendungen

LOKAL

5. Kärntner Armutskonferenz: Neue Perspektiven für eine Gesellschaft ohne Armut

08.11.2017
LH Kaiser und LHStv.in Prettner: Armutsgefährdung wurde reduziert - Rolle des Sozialstaats immer wichtiger - Ja zu Mindestsicherung und "Aktion 20.000"


Klagenfurt (LPD). Heute und morgen, Freitag, findet im Stift St. Georgen die 5. Kärntner Armutskonferenz statt. Sie widmet sich dem Themenkreis: Leben ohne Armut. Perspektiven, Visionen und Anforderungen zur sozialen Frage im 21. Jahrhundert. Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts werden zum Anlass genommen, neue und bisher unbekannte Lösungsansätze für eine armutsfreie Gesellschaft zu erarbeiten. Anstelle von wiederholten Analysen werden neue Perspektiven in den Blick genommen.

Landeshauptmann Peter Kaiser und Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner sprachen in ihren Grußworten die Kärntner Situation und die Notwendigkeit von staatlichen Hilfen an. "Umverteilungspolitik ist unabdingbar", sagte der Landeshauptmann. Die Armutsgefährdung in Kärnten sei von 16 auf 11 Prozent zurückgegangen, ohne die sozialen Transfers durch den Staat würde die Armutsgefährdung jedoch bei 26 Prozent liegen", so Kaiser. Und bei den Pensionisten wäre sie dann bei über 40 Prozent.

Der Landeshauptmann erwartet auch zum Thema Umverteilung bzw. Staatsverständnis heftige Debatten in der Zukunft. Denn dahinter würden Haltungen stehen, die für mehr oder weniger Lebensgerechtigkeit eintreten. Er machte deutlich, dass das unterste Einkommensdrittel 21 Prozent erhalte, während das oberste Einkommensdrittel 50 Prozent an Einkommen besitze. Die Ungleichheit der Einkommen und die Konzentration von Reichtum und Kapital bei wenigen Menschen weltweit habe auch schon den Internationalen Währungsfonds veranlasst, daran Kritik zu üben. Diese Kritik von oben mache aber auch Hoffnung, dass Einkommen künftig gerechter verteilt werden, gab sich Kaiser zuversichtlich.

LHStv.in Prettner sagte, dass sie gerne Sozialreferentin sei und auch die Möglichkeiten soweit wie möglich nutze, um Ungleichheit zu korrgieren. In Kärnten sei die Armutsgefährdung reduziert worden, zugleich gebe es einen Beschäftigungsrekord, verwies sie auf zahlreiche sozial- und arbeitspolitische Maßnahmen und Hilfestellungen. "Die Mindestsicherung ist ein Mindeststandard", unterstrich Prettner. Ohne sie würden Menschen in die Kriminalität abgedrängt werden. Weiters hob sie auch die "Aktion 20.000" - die Beschäftigungsaktion für Langzeitarbeitslose (über 50 Jahre) - als sehr wertvoll hervor, sie sollte daher nicht abgeschafft werden.

Der Obmann des Kärntner Netzwerks gegen Armut und soziale Ausgrenzung Heinz Stefan Pichler sagte, dass man mit der Konferenz Perspektiven bzw. längerfristige Forderungen erarbeiten wolle. Auch Sozialexperte Martin Schenk wies auf den Handlungsbedarf hin, denn der Reichtum der Reichen sei weiter gestiegen. Es gebe eine Mittelschicht mit Vermögen und eine ohne Vermögen, sagte Schenk. Der Sozialstaat sei ein zentraler Faktor für Prävention gegen Armut.

Den Eröffnungsvortrag hielt Ellen Ehmke (Oxfam Deutschland) zum Thema "Soziale Ungleichheit - Kernproblem im 21. Jahrhundert". Oxfam ist eine globale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation, die mit Überzeugung, Wissen, Erfahrung und vielen Menschen leidenschaftlich für ein Ziel arbeitet: eine gerechte Welt ohne Armut.

Durch das Programm führte Gudrun Maria Leb (ORF Kärnten). In sieben Arbeitskreisen werden von den TeilnehmerInnen Lösungsansätze und Verbesserungsvorschläge erarbeitet, wie ein Leben ohne Armut gestaltet und umgesetzt werden kann. Dabei werden die Themen 1) Globale Gesellschaft 2) Soziale Sicherungssysteme/Sozialstaat 3) Arbeitswelt 4) Arbeitsmarkt 5) Politische Teilhabe und Partizipation 6) Bildung sowie 7) Gemeinwohl multidimensional unter den Perspektiven Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit, Menschenrechte und -würde, Solidarität sowie Existenzsicherung und Gutes Leben betrachtet.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser/LHStv.in Prettner
Redaktion: Brunner
Foto: LPD/fritzpress


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.