News

POLITIK

23. Weltklimakonferenz in Bonn: Klimaschutz auf allen Ebenen

10.11.2017
LR Holub: Treibhausgasemissionen sind in Kärnten um 18 Prozent gesunken


Klagenfurt (LPD). Bei seinem Besuch der 23. Weltklimakonferenz in Bonn will Umweltreferent LR Rolf Holub für einen Klimaschutz auf allen Ebenen eintreten und Kärntens Klimaschutzmaßnahmen präsentieren.

Die Treibhausgasemissionen Kärntens sind im Zeitraum 2005 bis 2015 um 18 Prozent gesunken. Mit dem Energie- und Mobilitätsmasterplan wolle man bei der Reduktion weitere Erfolge erzielen. "Nach dem historischen Ergebnis von Paris benötige es jetzt einen Klimaschutz auf allen Ebenen: Die globalen Zielvorgaben müssen jetzt auf lokaler und regionaler Ebene auch umgesetzt werden. Kärnten geht hier mit bestem Beispiel voran", gab Holub heute, Freitag, bekannt.

Dass Klimaschutzmaßnahmen für die Zukunft immer wichtiger werden, würden Naturkatastrophen wie die Murenabgänge in Afritz oder die Hochwasserkatastrophe von Lavamünd zeigen: "Deshalb arbeiten wir an einer umfassenden Kärntner Klimaschutzstrategie unter Einbeziehung der Expertinnen und Experten des Umweltbundesamtes. Mit diesen Klimaschutzmaßnahmen soll Kärnten bis zum Jahr 2050 CO2-neutral werden", erklärte der Umweltreferent.

Er, Holub, werde bei seinem Besuch von Samstag bis Montag in Bonn jedenfalls wieder die Möglichkeit nutzen, Kärntens Klimaschutzmaßnahmen am "Klimagipfel der Städte und Regionen", an dem über 350 Städte und Regionen teilnehmen, zu präsentieren. Zudem werde es im Rahmen der COP 23 zu einem Treffen mit dem Nordrhein-Westfälischen Staatssekretär für Umweltschutz, Heinrich Bottermann, kommen.

"Der Klimagipfel der Städte und Regionen ist eine gute Gelegenheit, um uns erneut gemeinsam als Vorreiter bei Klimaschutz und Klimaanpassung zu positionieren. Denn Städte und Regionen weltweit treten ebenso entschlossen wie engagiert dafür ein, dass die globale Erderwärmung unter 1,5 Grad Celsius bleibt, zumindest aber 2 Grad nicht überschreitet", so Holub.



Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Zeitlinger