News

LOKAL

Schließung der Firma Modine: Verhandlungen zur Einrichtung einer Arbeitsstiftung sind bereits gestartet

14.11.2017
LH Kaiser und LHStv.in Schaunig: So rasch wie möglich einen Sozialplan für die 150 betroffenen MitarbeiterInnen erstellen - Land Kärnten, AMS und VFKA signalisieren Bereitschaft zur Unterstützung


Klagenfurt (LPD). "Die überraschende Schließung des Modine Betriebes in Kötschach-Mauthen fordert eine umgehende Reaktion vonseiten des Landes, des AMS und des Vereins Förderung Kärntner Arbeitsstiftungen (VFKA). Heute um elf Uhr ist bereits die erste Verhandlungsrunde zur Festlegung eines Sozialplanes gestartet. Hauptaugenmerk ist dabei die Einrichtung einer Arbeitsstiftung für die betroffenen Mitarbeiter", teilt LH Peter Kaiser vor Beginn der Verhandlungen mit.

Ziel der Verhandlungen: Jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter, der in die Arbeitsstiftung möchte, soll auch die Möglichkeit dazu erhalten.

"Selbstverständlich sind wir vonseiten des Landes bereit, die Einrichtung einer Arbeitsstiftung zu unterstützen. Es ist auch davon auszugehen, dass die Firma Modine finanzielle Verantwortung für die MitarbeiterInnnen übernehmen wird," stellt LHStv.in Gaby Schaunig klar. Letztlich ist die Schließung des Betriebes, aus strategisch-betrieblichen Überlegungen passiert - Insolvenz oder die Gefahr einer Insolvenz liegen nicht vor.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Grollitsch/Stirn