News

LOKAL

Neue Aktion "Mach dich sichtbar!" - Dunkle Jahreszeit ist für Fußgänger lebensgefährlich

21.11.2017
LR Darmann: Land Kärnten, KFV und Gigasport setzen Sicherheits-Maßnahmen für mehr Sichtbarkeit von Fußgängern im Straßenverkehr - Reflektierende Artikel und Sicherheitstipps auf www.sicheres-kaernten.at


Klagenfurt (LPD). Der beginnende Winter ist die gefährlichste Zeit für Fußgänger, denn gerade in der dunklen Jahreszeit gilt: Sichtbarkeit = Sicherheit. Deshalb startete Verkehrssicherheitsreferent LR Gernot Darmann gemeinsam mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) heute, Dienstag, die Aktion "Mach dich sichtbar!" mit einer Pressekonferenz in der Schule St. Ursula in Klagenfurt. Mit dieser Aktion im Rahmen der von Darmann ins Leben gerufenen Initiative "Sicheres Kärnten" sollen die Kärntnerinnen und Kärntner dazu angeregt werden, bei der Kleiderwahl in der dunklen Jahreszeit den Faktor Sichtbarkeit mit zu bedenken.

Um das Sicherheitsrisiko von dunkler Bekleidung zu veranschaulichen, wurde heute zum Start der Aktion im Rahmen eines Workshops von Schülern der Ursulinenschule in Klagenfurt "Sichtbarkeits-Kleidung" hergestellt. Die Kinder und Jugendlichen präsentierten die Bekleidung im Rahmen einer eindrucksvollen Modeschau. "Durch das Tragen von sichtbarer, heller Kleidung und Reflektoren kann das Unfallrisiko um fast 50 Prozent reduziert werden. Deshalb verteilen wir gemeinsam mit unseren Partnern in den nächsten Wochen und Monaten Reflektoren vor allem an Risikogruppen wie Kinder, Jugendliche und Senioren", erklärte Darmann.

Ziel der Aktion "Mach dich sichtbar!" sei es, kärntenweit auf die Problematik von Sichtbarkeit im Herbst und Winter im Straßenverkehr aufmerksam zu machen, denn die dunkle Jahreszeit sei für Fußgänger lebensgefährlich, so Darmann. "Wir freuen uns sehr, dass wir Gigasport als neuen Partner der Initiative ‚Sicheres Kärnten‘ begrüßen dürfen. Gigasport wird uns zum einen dabei unterstützen, die Risikozielgruppen mit Reflektoren auszustatten und zum anderen rund 150 reflektierende Artikel über die Website www.sicheres-kaernten.at anbieten. Wir sind überzeugt davon, dass wir mit diesen Mitteln reflektierende Mode und Accessoires salonfähig machen können und sich dadurch viele folgenschwere Unfälle in Kärntens Gemeinden vermeiden lassen. Deshalb setzen wir ganz gezielt auf bewusstseinsbildende Maßnahmen", betonte der Verkehrssicherheitsreferent.

"Das Thema Sichtbarkeit im Straßenverkehr betrifft jeden Einzelnen. Denn jeder von uns ist als Fußgänger auf den Straßen unterwegs und ist somit bei schlechter Sicht einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt. Deshalb setzen wir bei den Jüngsten gemeinsam mit dem Land Kärnten auch auf Verteilungsaktionen von reflektierenden Accessoires wie etwa auf Klack-Armbänder oder Rucksack-Überzüge", erklärte KFV-Expertin Sabine Kaulich.

"Eine aktuelle Erhebung des KFV zeigt, dass rund 39 Prozent der Kinder weder helle Kleidung noch Reflektoren tragen, Warnwesten werden nur von etwa vier Prozent der Kinder verwendet. Und: je älter ein Kind wird, desto weniger ist es mit Reflektoren & Co ausgestattet. Im Erwachsenenalter sinkt die Bereitschaft, sich sichtbar zu kleiden, weiter ab. 72 Prozent der Personen zwischen 25 und 64 Jahren tragen weder gut sichtbare Kleidung noch Reflektoren. Häufige Gründe für den Verzicht auf gut sichtbare Kleidung sind modische Aspekte und Eitelkeit", so Kaulich. Gerade in der dunklen Jahreszeit sollte jeder Einzelne bei der Kleiderwahl allerdings bewusst auf eine gute Sichtbarkeit achten. Gut sichtbare Kleidung und modische Aspekte würden sich nicht ausschließen.

Gernot Ortoff von der Kastner & Öhler Service GmbH erklärte, dass man sich seitens Gigasport freue, auch einen Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit in Kärnten leisten zu können und Partner der Initiative "Sicheres Kärnten" zu sein. Der Schulleiter der Ursulinen, Reinhard Blaschitz, dankte Darmann im Namen aller Pädagogen in Kärnten für die sympathische Aktion zur Steigerung der Verkehrssicherheit und vor allem für die Einbindung der Schüler im Rahmen der Modeschau.

"Die Aktion ‚Mach dich sichtbar!‘ ist ein weiterer Schwerpunkt im Rahmen der von mir ins Leben gerufenen Initiative ‚Sicheres Kärnten‘ mit derzeit schon über 80 Partnern und Unterstützern. Mit den verschiedenen kärntenweiten Maßnahmen samt innovativer Webplattform beschreiten wir neue Wege in punkto Sicherheit und nehmen wie beim 3D-Zebrastreifen wieder eine Vorreiterstellung in Österreich ein", so Darmann. Der Landesrat dankte dem anwesenden Landesschulratspräsidenten Rudolf Altersberger, Schuldirektor Reinhard Blaschitz sowie der Obfrau des Elternvereins Helga Auer-Kletzmayr und allen Schülerinnen und Schülern für die tatkräftige Unterstützung der neuen Aktion.


Tipps der Aktion "Mach dich sichtbar!" für die dunkle Jahreszeit:

• Die Kleidung von Kindern aber auch Erwachsenen soll so hell wie möglich sein.
• Schultaschen und Rucksäcke sollen auffällige, helle Farben haben und mit reflektierenden Elementen ausgestattet sein.
• Reflexmaterialien sollen in der Höhe des Streuwinkels des Abblendlichtes getragen werden. Bei Kindern sollte der ganze Körper, von den Schuhen bis zum Oberkörper, reflektierende Elemente aufweisen.
• Reflektoren sollen rundum strahlen, um Fußgänger auch seitlich sichtbar zu machen.
• Reflektierende Kleidung alleine nützt nichts, wenn man sich nicht sicherheitsbewusst verhält. Fußgänger sollen daher immer Blickkontakt mit dem Autofahrer halten.
• Fahrzeuglenker sollen insbesondere nach Einbruch der Dämmerung insbesondere innerorts mit erhöhter Aufmerksamkeit und angepasster Geschwindigkeit fahren.
• Wenn Fußgänger eine Straße queren, soll das insbesondere nach Einbruch der Dunkelheit nur an gesicherten Stellen geschehen. Ampelanlagen, Schutzwege, Über- und Unterführungen bieten zumindest ein Mindestmaß an Sicherheit.



Rückfragehinweis: Büro LR Darmann
Redaktion: Aichbichler/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Darmann


Bildergalerie
Fotoservice-Nutzungsbedingungen

v.li.n.re: Rudolf Altersberger, Helga Auer-Kletzmayr, Reinhard Blaschitz, LR Gernot Darmann, Sabine Kaulich und Gernot Ortoff, Urheber: Büro LR Darmann
Bild herunterladen
Nutzungsbedinungen Fotoservice" href="https://www.ktn.gv.at/DE/repos/files/ktn.gv.at/ktn-allg. Bilder/News-2017/LR Darmann/11. November/21. Mach dich sichtbar/IMG_6292.JPG" title="Neue Aktion ´Mach dich sichtbar!´
v.li.n.re: Rudolf Altersberger, Helga Auer-Kletzmayr, Reinhard Blaschitz, LR Gernot Darmann, Sabine Kaulich und Gernot Ortoff, Urheber: Büro LR Darmann
Bild herunterladen
Nutzungsbedinungen Fotoservice">Neue Aktion v.li.n.re: Rudolf Altersberger, Helga Auer-Kletzmayr, Reinhard Blaschitz, LR Gernot Darmann, Sabine Kaulich und Gernot Ortoff, Urheber: Büro LR Darmann
Bild herunterladen
Nutzungsbedinungen Fotoservice" width="150" />Bild herunterladen
Nutzungsbedinungen Fotoservice" href="https://www.ktn.gv.at/DE/repos/files/ktn.gv.at/ktn-allg. Bilder/News-2017/LR Darmann/11. November/21. Mach dich sichtbar/P1060459.jpg" title="Neue Aktion ´Mach dich sichtbar!´ Sabine Kaulich, LR Gernot Darmann und Gernot Ortoff, Urheber: Büro LR Darmann
Bild herunterladen
Nutzungsbedinungen Fotoservice">Neue Aktion Bild herunterladen
Nutzungsbedinungen Fotoservice" width="150" />