News

LOKAL

Kärntner Christbäume leuchten in Italien

10.12.2017
LH Kaiser übergab zwei Christbäume aus Kärnten als Signal des Miteinanders


Klagenfurt (LPD). Als Zeichen der grenzüberschreitenden Freundschaft und des Miteinanders erstrahlen seit heute sowohl in Cormons als auch in Tolmezzo Christbäume aus Kärnten und bringen dort Einheimische und Gäste in Weihnachtsstimmung. Unterstützt wurde die schon traditionelle Aktion von der "Kärntner Milch" und dem Land Kärnten - Land und Forst Betriebe Kärnten sowie die heimischen Christbaumproduzenten organisierten die Spende. Landeshauptmann Peter Kaiser, der mit einer Kärntner Delegation zur feierlichen Illuminierung gekommen war, verwies auf die enge Verbindung der beiden Regionen die vom "Senza Confini"-Gedanken schon seit Jahren getragen werde.

"Es ist mir eine große Freude hier sein zu dürfen und den Einwohnern diesen schönen Christbaum zu übergeben", freute sich Kaiser über den freundlichen Empfang. Allen Anwesenden wünschte er frohe Weihnachten, ein gutes neues Jahr, viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Die feierliche Illuminierung der Bäume wurde gesanglich und musikalisch umrahmt von den Stimmen aus Amlach und der Trachtenkapelle Seeboden. Für die Kinder unter den zahlreichen Gästen gab es Weihnachtsgebäck. Die beiden Bürgermeister Roberto Fellaro und Francesco Brolo dankten herzlich für die Christbaumspende und schickten Weihnachtsgrüße nach Kärnten.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Büro LH Kaiser