News

LOKAL

52 neue Staatsbürger begrüßt

13.12.2017
LH Kaiser übergab Bescheide - Er appellierte an alle, sich aktiv in die Gemeinschaft einzubringen


Klagenfurt (LPD). 52 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, darunter 13 Kinder begrüßte heute, Mittwoch, Landeshauptmann Peter Kaiser in ihrer neuen Heimat. Im Spiegelsaal der Landesregierung übergab er feierlich die entsprechenden Bescheide. Die neuen Österreicherinnen und Österreicher stammen aus 21 verschiedenen Ländern.

"Es ist ein besonderer Moment für einen Landeshauptmann, vor so vielen neuen Landesbürgern zu stehen", freute sich Kaiser. Er verwies auf die Rechte und Pflichten als Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, und appellierte an alle, sich aktiv und solidarisch in unserer Demokratie und Gemeinschaft einzubringen. "Sie bringen viele kulturelle Eindrücke mit nach Kärnten und werden hier auch einiges über unser Land lernen", so der Landeshauptmann. Er betonte: "Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie ihre Entscheidung Kärntnerinnen und Kärntner zu werden nie bereuen."

Die Gelöbnisformel wurde durch Gerhard Jesernig von der für Staatsbürgerschaften zuständigen Unterabteilung verlesen. Den offiziellen Abschluss der Feierstunde bildete das Abspielen der Bundeshymne. Die neuen Landsleute stammen aus Deutschland, Nigeria, Polen, Nepal, Armenien, China, Vietnam, Bosnien Herzegowina, Ägypten, Thailand, Bulgarien, Kosovo, Kenia, Slowenien, Kroatien, Dominikanische Republik, Russische Föderation, Türkei, Slowakei, Mazedonien.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: LPD/fritzpress