News

LOKAL

Modine: Sozialplan für Mitarbeiter fixiert

20.12.2017
LH Kaiser und LHStv.in Schaunig über positiven Abschluss der Verhandlungen erleichtert - Land wird seinen Anteil an geplanter Arbeitsstiftung beitragen


Klagenfurt (LPD). Erleichtert über die guten Nachrichten aus Kötschach-Mauthen zeigten sich heute, Mittwoch, LH Peter Kaiser und LHStv.in Gaby Schaunig. Dort ist es in den Verhandlungen um einen Sozialplan für die rund 150 Betroffenen der Schließung des Modine-Werkes doch noch zu einem positiven Ergebnis gekommen. Der heute fixierte Sozialplan beinhalte eine freiwillige Abfertigung und ein Punktesystem. Auch eine Arbeitsstiftung, an deren Finanzierung sich Konzern, Land und Arbeitsmarktservice beteiligen, wurde im Rahmen des Sozialplans beschlossen.

"Damit ist es gelungen, die schlechten Nachrichten für die gekündigten Mitarbeiter kurz vor Weihnachten doch noch etwas abzufedern", so Kaiser und Schaunig, die auch auf die geleistete Überzeugungsarbeit in einem Gespräch mit dem Vizepräsidenten der in Wisconsin (USA) residierenden Konzernleitung, Brian Agen, hinwiesen. Dank gebühre vor allem der Gewerkschaft, dem Betriebsrat, den Verantwortlichen im Gemeinderat sowie dem gesamten Regierungskollegium, die mit ihrem Einsatz doch noch einen positiven Abschluss der Verhandlungen erzielen konnten. Man werde jetzt weiter alles daran setzen, den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hilfestellungen anzubieten und neue Perspektiven zu schaffen.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Susanne Stirn