News

LOKAL

Österreichische Eisschnelllauf-Meisterschaften 2018 am Weissensee

22.12.2017
LH Kaiser: Eine Auszeichnung und Wintersport-Highlight für das Sportland Kärnten - Dank an Kärntner und Österr. Eislaufverband sowie an MNV Weissensee für Organisationsarbeit


Klagenfurt (LPD). Der Weissensee wird im Jänner 2018 Schauplatz der Österreichischen Meisterschaften im Eisschnelllauf sein, wie Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Freitag, mitteilt. "Als Sportreferent freue ich mich sehr über diese sportliche Großveranstaltung in Kärnten, die sicher viele Eissportbegeisterte auf die Eisfläche des Weissensees bringen wird und eine Auszeichnung für das Sportland Kärnten darstellt".

Der Landeshauptmann gratuliert Otmar Braunecker als Präsident des Kärntner Eislaufverbandes und seinem Team zum Zuschlag und bedankt sich für die entsprechenden organisatorischen Vorbereitungen. Der Kärntner Eislaufverband, der Marathon-Natureislauf-Verein (MNV) Weissensee, der Österreichische Eisschnelllaufverband werden die Meisterschaften ausrichten.

"Der Weissensee als größte Natureisfläche Europas ist seit Jahrzehnten beliebt und gefragt bei Eissportlern, insbesondere bei den holländischen Eisschnellläufern und somit ideal als Austragungsort für österreichische und internationale Wettbewerbe", freut sich der Sportreferent über dieses Kärntner Sporthighlight im Jänner.

Bei den Österr. Meisterschaften sind die Distanzen 200 km (26. Jänner, ab 7 Uhr) und 42,195 km (am 28. Jänner, ab 10 Uhr ) zu absolvieren. Auch ein Schaulaufen von rund 30 bis 40 EiskunstläuferInnen wird am 28. Jänner nach dem Wettkampf zu bestaunen sein.

Kaiser und Präsident Braunecker weisen auf die Wertschöpfung in Millionenhöhe durch die Wettbewerbe und Veranstaltungen am Weissensee hin. Innerhalb von zehn Tagen finden mehrere offene 200 km Wettkämpfe mit 1.800 TeilnehmerInnen statt, insbesondere mit starker Beteiligung der Holländer. Insgesamt wird geschätzt, dass rund 5000 bis 6000 Wettkämpfer mit Begleitpersonen zum Weissensee kommen, davon etwa 250 bis 300 Österreicher. Aus Kärnten wird u.a. auch Anna-Lena Müller aus Techendorf am Weissensee, Österreichs Eisschnelllauf-Siegerin über 42,195 km der Jahre 2016 und 2017, teilnehmen. Ob auch Vanessa Herzog, die schnellste Eisschnellläuferin Österreichs, dabei sein wird, ist noch offen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Brunner
Fotohinweis: Kuess