News

POLITIK

In Bad Kleinkirchheim entsteht ein neues Bike Trailcenter

12.01.2018
LHStv.in Schaunig: In den Nockbergen werden durch lokale Kompetenz und bestehende Infrastruktur neue Erlebnisangebote geschaffen, die die Region nachhaltig stärken und entwickeln


Klagenfurt (LPD). In Bad Kleinkirchheim fällt dieses Jahr der Startschuss zur Errichtung eines neuen Trailcenters, um die Region Bad Kleinkirchheim/Nockberge zu einer der führenden Bike-Destinationen Österreichs auszubauen. Das von Land, Bund und Europäischer Union über eine LEADER-Regionalförderung mitfinanzierte Projekt baut auf bereits bestehender Kompetenz im Radtourismus auf und soll international, mit besonderem Augenmerk auf den Alpen-Adria-Raum, die Attraktivität der Urlaubs- und Erholungsregion erhöhen. Die baulichen Maßnahmen zur Errichtung des Trailcenters starten im April 2018 und sollen mit August 2019 abgeschlossen sein. Das teilte Gemeinde- und Finanzreferentin LHStv.in Gaby Schaunig heute, Freitag, mit.

Die neue Bike-Destination soll in ihrer Wirkung eine ganzjährige touristische Wertschöpfung gewährleisten, die Regionalwirtschaft stärken, gemeinsame Kooperationen anstoßen und die Ortschaften der Region beleben. Besonderes Augenmerk gilt bei diesem Projekt der lokalen Jugend - durch ein zeitgemäßes Job- und Erholungsangebot soll die Abwanderung reduziert werden. Über die regionale sportbegeisterte Bevölkerung hinaus, zielt das Angebot des Trailcenters Bad Kleinkirchheim auf die Internationale Bike Community, Schulklassen und Sportvereine.

"Die Kombination von lokalem Know-how und touristischer Infrastruktur, die bereits auf den Radtourismus spezialisiert ist, ist die besten Vorrausetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung dieses Projektes. Das betrifft nicht nur die bestehenden Strecken, sondern auch das lokale Service, angefangen von der lokalen Bikeschule, über Fahrradwerkstätten und Verleih, bis hin zur Beförderung der Gäste mit der Kaiserburg- oder Brunnachbahn", zeigte sich Schaunig über die Errichtung des Trailcenters erfreut.

Der Mountainbike-Sport ist schon seit 20 Jahren über das Nockbike-Angebot (700km legale MTB-Strecken) in der Region verankert und Nockbike ist auch der wichtigste Partner beim Aufbau des Trailcenters. Der Schwerpunkt des neuen Projektes liegt in der Kombination der bestehenden Natur-Trails, mit noch zu errichtenden Strecken, inklusive eines neuen Bikeparks.

Über die LEADER-Regionalförderung wird die Errichtung eines sogenannten "Flow Trails" mitfinanziert - eine für Mountainbiker gebaute Strecke, die für alle Leistungsgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) fahrbar ist und dadurch enormen Fahrspaß für Anfänger und Profis garantiert. In Europa ist der "Flow Trail" erst seit kurzem bekannt. Die erste Strecke dieser Art - und mit elf Kilometer auch die längste weltweit - wurde in den Jahren 2013 und 2014 auf der Petzen gebaut.

"Das zu erwartende Komplettangebot ist ein wichtiger Impuls für den Ganzjahrestourismus in den Nockbergen, unabhängig von dem viel stärker an die Witterung gebundenen Skisport. Dass Radfahren in Bad Kleinkirchheim in verschiedensten Variationen angeboten wird, ist äußerst begrüßenswert, besonders freut es mich, dass der ‚Flow Trail‘ so gestaltet wird, dass Jung und Alt, die ganze Familie hier ein gemeinsames Fahrraderlebnis genießen kann", so Schaunig.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Grollitsch/Böhm