News

POLITIK

Regierungssitzung 6 - Kärntner Klimastrategie fördert Klimaschutz

31.01.2018
LR Holub - Kärnten trifft Vorkehrungen gegen den Klimawandel - Photovoltaik-Wegweiser erleichtert Behördenwege für PV-Anlagen auf Freiflächen


Klagenfurt (LPD). Mit der neu ausgearbeiteten Klimastrategie stellt sich Kärnten den Herausforderungen, die uns durch den globalen Klimawandel bevorstehen. Umweltreferent LR Rolf Holub informierte heute, Mittwoch, im Pressefoyer nach der Regierungssitzung über den aktuellen Stand und die wichtigsten Maßnahmen, die in Kärnten für den Klimaschutz getroffen werden.

"Ganz im Sinne von ‚think global - act local‘ - also ‚denke global - handle lokal‘ haben wir die Klimastrategie für Kärnten erstellt. Die Treibhausgasemissionen sind in Kärnten bis 2015 um 18 Prozent gesunken. Diesen Weg müssen wir fortsetzen, wenn wir unsere Umwelt und Natur für die nachkommenden Generationen bewahren wollen. Die konsequente Umsetzung des Energie- und des Mobilitätsmasterplans zeigt Wirkung", so Holub.

Der Umweltreferent berichtete ebenso über die in der letzten Woche abgehaltene Konferenz der Klimaschutzreferentinnen und -referenten in Klagenfurt. Auf dieser wurde der neuen Umweltministerin Elisabeth Köstinger das "Kärntner Klimaschutzmanifest" überreicht: "Die Emissionen sind in Österreich wieder so hoch wie 1990. Dadurch ist dringender Handlungsbedarf im Klimaschutz notwendig. Damit Österreich die Klimaziele von Paris erreichen kann, seien sowohl Sofortmaßnahmen als auch langfristige Weichenstellungen notwendig. Die Bundesregierung muss jetzt in die Gänge kommen", so Holub.

Mit dem Verfahrenswegweiser für Photovoltaikanlagen stellte Holub ebenso Erleichterungen für zukünftige Betreiber von PV-Anlagen vor. Die Errichtung und der Betrieb von Photovoltaikanlagen auf Freiflächen sei an gewisse Voraussetzungen und gesetzliche Rahmenbedingungen gebunden: "Damit jeder Interessent für eine PV-Anlage auf Freiflächen auch so schnell wie möglich sein Projekt einreichen kann, haben wir abteilungsübergreifend den Verfahrenswegweiser erarbeitet. Er erleichtert den Weg zur Genehmigung wesentlich und fasst alle Voraussetzungen für den Betrieb einer PV-Anlage zusammen", so Holub. Der Ratgeber werde demnächst online abrufbar sein und an alle Gemeinden versendet.



Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Zeitlinger