News

LOKAL

Landtag 3 - Debatte um Klimastrategie

01.02.2018
LR Holub nahm in aktueller Stunde zu Maßnahmen im Sinne des Klimaschutzes Stellung - Einheitliche Strategie gefordert


Klagenfurt (LPD). Man müsse heute schon die richtigen Maßnahmen ergreifen um das Klima nachhaltig zu schützen - unter diesem Motto stand heute, Donnerstag, die aktuelle Stunde im Kärntner Landtag. Eine "Nachhaltige Klimastrategie für Kärnten" war Basis der Diskussion in der LR Rolf Holub als Referent für Umwelt und Nachhaltigkeit betonte, seine Hausaufgaben erledigt zu haben. Dass gehandelt werden muss, stehe für alle Abgeordneten außer Frage, über die getroffenen Maßnahmen wie beispielsweise das Kärntner Löwen.Ticket, Photovoltaikanlagen oder Änderungen im Wohnbauförderungsgesetz wurde dabei diskutiert. Sowohl der Energie- als auch der Mobilitätsmasterplan wurden fraktionsübergreifend löblich erwähnt.

Zahlreich seien jedenfalls die Versäumnisse der Vorgängerregierungen in Bezug auf den Klimaschutz, verwies Holub in seiner Rede vor allem auf die Bundespolitik. "Seit fünf Jahren fordern wir vom Bund eine Klimastrategie. Die Länder sind seit Jahren damit fertig", so der Umweltreferent. "Alle wollen den Klimaschutz - keiner tut etwas dafür", so Holubs Vorwurf. Er appellierte an die neue Bundesregierung jetzt endlich eine einheitliche Strategie zu entwickeln. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und wir sind damit ganz vorne in der Welt", betonte Holub.



Rückfragehinweis: Büro LR Holub, Kärntner Landtag
Redaktion: Stirn/Rauber