News

LOKAL

Wilhelm Valentin verstorben

02.02.2018
LH Kaiser sehr betroffen über den Tod des bekannten Kärntner Sportfotografen und persönlichen Freund


Klagenfurt (LPD). "Es ist ein schwerer Schlag für alle, die ihn gekannt haben. Mein herzliches Beileid geht an die Familie", sagte Landeshauptmann Peter Kaiser zum Tod von Wilhelm Valentin. Sein ganzes Leben war Wilhelm Valentin unermüdlich in allen Bereichen des Sports im Einsatz.

"Er war weit über die Kärntner Grenzen hinaus bekannt und das nicht nur als Sport-Pressefotograf", sagte der Landeshauptmann, der sich tief betroffen zeigte. Valentin sei in jungen Jahren als Fußballer und Eishockeyspieler beim KAC tätig gewesen, später als Österreichs erfolgreichster und international anerkannter Eishockeyschiedsrichter und begeisterter Sportfotograf. 280 Länderspiele zwei Europacupfinale, 14 Weltmeisterschaften und Referee bei den Olympischen Spielen in Innsbruck 1964, Grenoble 1968 und 1976 wieder in Innsbruck.

"Wilhelm Valentin hat die Kärntner und auch die internationale Sportszene über Jahrzehnte hinaus belebt, er wird fehlen", so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig