News

SPORT

414 Bogenschützen kämpfen im Sportpark Klagenfurt um Staatsmeistertitel

08.02.2018
Sportreferent LH Kaiser: Österreichische Staatsmeisterschaften und Österreichische Meisterschaften sind weiteres Sporthighlight - Erstmals Livestream im Internet und freier Eintritt


Klagenfurt (LPD). Im Sportpark Klagenfurt finden vom 2. bis 4. März die Österreichischen Staatsmeisterschaften und Österreichischen Meisterschaften in der World-Achery-Indoor-Kategorie statt. Im Rahmen einer Pressekonferenz informierte heute, Donnerstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, gemeinsam mit Klagenfurts Sportstadtrat Jürgen Pfeiler, Veranstalter Daniel Sebastian Uschounig vom Archery Club Carinthia, den Präsidenten des Kärntner Bogensportverbandes, Wolfgang Halvax und Gert Unterköfler vom Sportpark Klagenfurt über die dreitägige Sportveranstaltung.

"Die Meisterschaften sind ein weiteres sportliches Highlight für Kärnten und den Klagenfurter Sportpark der seinen Ruf als Haus des Sportes damit noch mehr unterstreicht", stellte der Landeshauptmann erfreut fest. Der Sportpark sei in der Bogensportszene kein unbekanntes Terrain. "Durch das Leistungs-Zentrum für Bogensport hat der Bogensport in Kärnten, einen enormen Aufschwung erlebt und bietet im Indoor-Bereich auch optimale Trainingsbedingungen", so Kaiser. Das Bogenschießen zählt seit 1972 permanent zu den Olympischen Sportarten.

Der Landeshauptmann erinnerte auch daran, dass bereits in den Jahren 2012 und 2014 in Klagenfurt Indoor-Bogenstaatsmeisterschaften und Meisterschaften stattgefunden haben. "Die Rekordteilnehmerzahl bringt Wertschöpfung und rund 600 Nächtigungen", teilte er mit.

Sportstadtrat Pfeiler betonte, dass es in Klagenfurt bereits zwei Bogensportvereine mit 60 Bogenschützen gibt. Ein positives Signal der Sportveranstaltung sei die Teilnahme von Para-Sportlern an den Meisterschaften.

Uschounig teilte mit, dass sieben Altersklassen in fünf Bogenklassen (Compound, Recurve, Blankbogen, Instinktivbogen, Langbogen), die im Weltverband gelistet sind, in Klagenfurt an den Start gehen, wobei sich die Sportlerinnen und Sportler sowohl im Einzel, als auch in der Mannschaft bzw. im Mixed-Team messen. "Der jüngste Teilnehmer ist zehn Jahre alt, der älteste 75", so Uschounig. Der Vereinsobmann des Archery Club Carinthia gab auch bekannt, dass es einen Live-Stream im Internet geben werde. Zudem könne man alle Bewerbe bei freiem Eintritt verfolgen.

Für Halvax ist es erfreulich, dass 50 Kärntner Bogensportler an der Meisterschaft teilnehmen. Kärntner Favoriten auf einen Titel bzw. Medaillen sind Stefan Heincz (VAS Villach) in der Compound-Klasse bzw. Sydney Golob (BSC Wörthersee) im Recurve-Bewerb.

Unterköfler betonte, dass der Sportpark mehr als ein Fußballstadion sei. "Der Sportpark ist in Österreich anerkannt und es gibt bereits 40 Mieter die mit Sport etwas zu tun haben."

I N F O: www.archery-carinthia.com



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/ Walter Szalay