News

LOKAL

Mini 2018: Alpen-Adria Fußballturnier feiert Comeback

15.02.2018
Sportreferent LH Kaiser: Grenzüberschreitendes Fußballturnier der Kindergartenkinder vereint drei Regionen - Sechs Spieltage - Über 1.000 Kinder jagen in Atrio Plaza dem Ball nach


Klagenfurt (LPD). Viele kleine Messis, Ronaldos und Ibrahímovics wird man vom 11. bis 16. Juni im Villacher Atrio im Rahmen der Mini 2018 zu sehen bekommen und über 1.000 Kindergartenkinder aus Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Slowenien werden bei ihr erwartet. Im Rahmen einer Presskonferenz im Villacher Einkaufscenter Atrio informierten heute, Donnerstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer, Center-Manager Richard Oswald und Hannes Mößlacher vom Medienpartner Kronen Zeitung über das Turnier. Ebenso vor Ort war Landessportdirektor Arno Arthofer.

Sport- und Kindergartenreferent Kaiser dankte den Initiatoren und Sponsoren für die Durchführung des Turniers. "Eine gute Idee wurde wieder zum Leben erweckt und wird für alle Teilnehmer wieder ein unvergessliches Erlebnis werden. Fünf Tage lang werden Fußball und Spaß geboten und die jungen Kindergarten-Nachwuchsfußballer aus dem Alpen-Adria-Raum können auch Freundschaften knüpfen", hob Kaiser den Stellenwert der Mini 2018 hervor.

"Sechs Spieltage Spaß und Sport erleben zu dürfen und den Kindern Bewegung zu schenken und sie gleichzeitig für den Sport zu motivieren, unterstützt der Kärntner Fußballverband mit Freude", betonte Mitterdorfer. Für den KFV-Präsidenten ist jede Mannschaftssportart wichtig, da sie das Teamgefühl stärkt.

"Im Mittelpunkt sollen bei der dritten Auflage der Mini der Spaß und die Freude der Kinder stehen. Wir erwarten 1.000 Kinder und 3.000 Fans im Atrio ", hob Oswald hervor. Der Center Manger dankte dem Land Kärnten, dem Kärntner Fußballverband, Medienpartner Kronen Zeitung, den Sponsoren Postbus, Kärntner Milch, Kinderhotels, Kelag, Spar Kärnten und Hervis für die Unterstützung der Veranstaltung.

"Wir haben die Mini 2008 und 2010 bereits unterstützt und werden es mit voller Kraft auch 2018 tun", betonte Krone Kärnten Chefredakteur Hannes Mößlacher. Von der Veranstaltung wird im Printbereich, auf Krone-TVs, Online und auf Facebook berichtet werden.

2010, vier Kärntner Teams und zwei slowenische Teams qualifizierten sich für das Finale, siegten die St. Veiter Rasenzupfer vom Bewegungskindergarten im Elfmeterschießen. Zweiter wurden die Blau-Gelben Bomber aus Völkermarkt. Platz drei ging an die Wilden Kerle Gries aus Wolfsberg. Der Anpfiff des Turniers 2018 erfolgt am Montag, 11. Juni. Bis Freitag, 15. Juni, finden die Vorrundenspiele statt. Am Samstag, 16. Juni, treten die besten Mannschaften im großen Finale gegeneinander an. Gespielt wird in einer Kleinfeld-Fußballarena, die in der Atrio-Plaza aufgebaut wird. Pro Kindergarten muss ein Team gestellt werden, das aus vier Feldspielern, einem Tormann/einer Torfrau und mindestens vier Austauschspielern besteht. Ein Spiel dauert zehn Minuten.

I N F O: Das Anmeldformular ist unter www.atrio.at/MINI2018 zu finden.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser/Bürger