News

LOKAL

Ein Meilenstein für den Kärntner Radtourismus: Kärnten rent e-Bike

21.02.2018
LR Benger: Tourismusregionen, die Firma Papin Sport, Europas führender Anbieter für Fahrraddienstleistungen und Kärnten Werbung präsentieren „Kärnten rent e-Bike“ - Flächendeckendes Radverleihsystem ist österreichweit einzigartiges System - 50 Radverleihstationen mit über 1.000 Leihrädern in ganz Kärnten


Klagenfurt (LPD). „Kärnten setzt einen Meilenstein im Sinne der Tourismusstrategie, um das Naturerlebnis zu verstärken und um sich als Radland zu positionieren“, erklärt heute, Mittwoch, Tourismuslandesrat Christian Benger im Zuge des Kärntner Radforums in Villach. Kärnten schaffe damit ein neues Angebot und hebe sich mit dieser Kooperation von anderen Bundesländern ab. „Das ist unser Ziel: wir wollen Besonderes schaffen und uns abheben, um den Rad-Boom für Kärnten zu nutzen“, so Benger. Mit „Kärnten rent e-Bike“ nimmt Kärnten eine Vorreiterrolle ein und bietet ein flächendeckendes Rad-Verleihsystem für die ganze Familie und die unterschiedlichen Ansprüche an.


„Das kärntenweite Radverleihsystem ist eine große Bereicherung für Kärntens Radtourismus. Gästebefragungen zeigen, dass Radfahren nach Wandern und Baden die wichtigste Urlaubsaktivität der Kärnten-Gäste ist. Innovative Angebote wie Kärnten rent e-Bike sollen unser Image als Radland weiter steigern“, ist Kärnten Werbung Chef Christian Kresse überzeugt.


Thomas Schmidhofer, Geschäftsführer Papin Sport, erklärt, wie das flächendeckende System läuft: „Der Gast leiht das Rad aus und gibt es an einer der 50 Verleihstationen zurück. Für den Rücktransport sorgen wir. Der Kunde muss sich um nichts mehr kümmern. Es freut uns sehr, dass unser Unternehmen hier Partner für sämtliche Kärntner Regionen sein darf.“


In Verbindung mit dem gut ausgebauten Kärntner Bahnnetz ist das regionsübergreifende Radverleihsystem ein attraktives Angebot für Gäste wie auch Einheimische. Die Bahn ist zu einem der wichtigsten Logistikpartner des Radtourismus in Kärnten geworden.


Präsentiert wurde Kärnten rent e-Bike heute Vormittag beim Radforum 2018 in Villach, das von der Kärnten Werbung initiiert wurde und mit über 150 Teilnehmern sehr gut besucht war. Am Programm der Veranstaltung standen hochkarätige Vorträge von international bekannten Radexperten, die über neueste Trends im Radtourismus referierten.


Mit über 600 Millionen Euro pro Jahr ist der Radverkehr ein starker Wertschöpfungsbringer für die österreichische Wirtschaft. In den Kärntner Regionen entstehen ständig neue Angebote und der Aufschwung im Radtourismus ist flächendeckend zu spüren. Von den Kärntner Tourismusunternehmern und Radexperten ergeht der Wunsch an die politischen Entscheidungsträger die letzten noch offenen Lücken im regionalen und überregionalen Radwegenetz zu schließen um der verstärkten Nachfrage an einer gut ausgebauten Radinfrastruktur weiterhin gerecht zu werden.



Rückfragehinweis: Büro LR Benger

Redaktion: Robitsch/Stirn

21. Februar 2018