News

KULTUR

Neue Stromleitung zum Berggasthof in St. Margareten gesichert

22.02.2018
Berggasthof von Gabriele Grießer in St. Margareten im Rosental nach der Sturmkatastrophe ohne Strom - LR Benger fördert Erneuerung der Stromleitung


Klagenfurt (LPD). Der Berggasthof von Gabriele Grießer liegt am bekannten Gupf in St. Margareten im Rosental. Die erste Stromleitung, die in der Gemeinde überhaupt gebaut worden ist, führt zu diesem Berggasthof.


Doch bei der Sturmkatastrophe Yves wurde die Stromleitung durch die umstürzenden Bäume völlig zerstört, der Gasthof war ohne Strom. Weil die Stromleitung zum Gebäude aber nicht im Netz der Kelag ist, müssen die Eigentümer die Stromzufuhr selbst wieder herstellen.


Vergangene Woche war LR Christian Benger vor Ort und überbrachte der Besitzerin eine Unterstützung, damit die Stromzufuhr wieder hergestellt werden kann. „Unsere Gasthöfe in den Tälern und Gemeinden sind wichtig, sind Arbeitgeber, sind Kommunikationszentren und der Berggasthof von Gabriele Grießner ist zudem ein Ausflugsgasthof, da er in der Nähe des bekannten Gletscherschliffs am Gupf liegt“, erklärt Benger.


Es sei laut Benger die Verpflichtung der öffentlichen Hand, in Notsituationen zu helfen. „Gerade unsere kleinen Familienbetriebe schaffen es in solchen Situationen oft nicht selbst“, so Benger. 6.000 Euro fließen aus dem Gemeindereferat für die Wiederherstellung der Stromleitung.


Der Berggasthof ist bekannt für seine Brettljausn, den Most und den hausgemachter Reindling, sowie für den atemberaubenden Ausblick.



Rückfragehinweis: Büro LR Benger

Redaktion: Robitsch/Stirn

Fotohinweis: Büro LR Benge