News

LOKAL

20 Jahre Wirtschaftsnachrichten

27.02.2018
LH Kaiser gratulierte zum Jubiläum bei Feier in der Kärntner Wirtschaftskammer


Klagenfurt (LPD). Im Großen Saal der Kärntner Wirtschaftskammer in Klagenfurt feierten die Wirtschaftsnachrichten gestern, Montag, ihr 20-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gratulierte auch Landeshauptmann Peter Kaiser.

"In einer immer kompetitiveren Welt muss man alles versuchen, um möglichst gut zu sein", sagte der Landeshauptmann. Im zeitlichen Vergleich von Kärnten von vor einigen Jahren und jetzt, zeige sich ein Fortschritt. "Ja, es geht aufwärts und es gibt Optimismus, eine positive Entwicklung und positive Stimmung", so Kaiser, der hervorhob, für alle politischen Player zu sprechen: "Wir sind uns alle der Wichtigkeit und Notwendigkeit von Infrastruktur bewusst." Es würden aber keine Kraftakte gesetzt werden, die Kärnten überfordern würden. "Das werden wir nicht tun, denn wir wollen Stabilität und Weiterentwicklung." Als Standortfaktor würden vernünftige Kommunikation untereinander und sozialer Friede zählen. "Diesen zu bewahren, ist eine sehr wichtige Aufgabe", betonte der Landeshauptmann. Zum 20. Geburtstag der Wirtschaftsnachrichten brachte der Landeshauptmann eine Torte mit. "Happy Birthday und machen Sie weiter so", meinte er.

"In 20 Jahren haben sich die Wirtschaftsnachrichten zu einem unglaublich tollen Magazin entwickelt, das sich etabliert und eine große Reichweite hat", sagte Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl. Es definiere wichtige Themen wie unter anderem: "Wie entsteht Wohlstand, wo kommt Einkommen her oder wie wachsen Unternehmen?". Es sei lebensnotwendig, unternehmerische Kraft in die Bevölkerung zu bringen. "Wir haben so eine Exzellenz und große Vielfalt, dass es eine Freude ist, in die Kärntner Unternehmen hinauszugehen", so Mandl.

"Wir feiern eigentlich die Vergangenheit, aber ich möchte Ihnen auch die Zukunft präsentieren", sagte Geschäftsführer Wolfgang Hasenhütl. Es habe in Kärnten begonnen, die erste Veranstaltung habe im Casineum in Velden stattgefunden.

Moderator der Veranstaltung war Helmut Rodler. Unter den zahlreichen Gästen waren zahlreiche Bürgermeister und Josef Stocker, Leiter der Kelag-Unternehmenskommunikation, außerdem Verlagsleiter Josef Lipp und Prokuristin Barbara Heider-Spak.

Die Wirtschaftsnachrichten Süd wurden 1998 in Graz gegründet, 2006 folgten die Wirtschaftsnachrichten West und 2007 die Wirtschaftsnachrichten Donauraum. Es gibt Redaktionen in allen Bundesländern und österreichweit werden rund 50 Mitarbeiter, die teilweise angestellt und teilweise selbstständige Journalisten sind, beschäftigt. Standorte des Verlags sind Graz, Wien, Linz und Salzburg. Die Wirtschaftsnachrichten erscheinen zehnmal pro Jahr und die österreichweite Auflage beträgt 48.200 Exemplare. Die Besonderheit des Magazins liegt darin, dass es sowohl den regionalen als auch den österreichweiten Markt bedient.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotos: Wirtschaftsnachrichten