News

LOKAL

Trauer um früheren Superintendenten Rathke

27.02.2018
LH Kaiser kondoliert - Rathke war aufrechter Streiter für soziale Gerechtigkeit und ein lebensnaher Seelsorger


Klagenfurt (LPD). Betroffen vom Tod des ehemaligen Superintendenten der evangelisch-lutherischen Kirche Kärnten und Osttirol, Joachim Rathke, zeigte sich heute, Dienstag, Landeshauptmann Peter Kaiser.
Rathke ist am Sonntag, 25. Februar, im 82. Lebensjahr verstorben.

"Rathke war ein mutiger und aufrechter Streiter für soziale Gerechtigkeit und die Einhaltung der Menschenrechte sowie gegen Intoleranz und Feindbilder in Österreich und im Zusammenleben der Völker. Er war aber auch ein lebensnaher Seelsorger, welcher der evangelischen Kirche Profil und Kraft vermittelte", so Kaiser.

Rathke bekleidete das Amt des Superintendenten für Kärnten und Osttirol von Jänner 1996 bis Dezember 2001. Vor seinem Amt als Superintendent wirkte Rathke viele Jahre als Pfarrer in Villach. Die Beerdigung findet am Freitag, 2. März, um 13 Uhr in der Evangelischen Kirche in Villach/St. Ruprecht statt.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger