News

WIRTSCHAFT

Weitere Betriebsansiedelung im Lakeside Park

01.03.2018
LHStv.in Schaunig bei Dynatrace-Eröffnung - Kärnten wird zum Hotspot für Programmiertalente


Klagenfurt (LPD). In den Lakeside Technology Park in Klagenfurt lud gestern, Mittwoch, die Dynatrace Austria GmbH zur Eröffnung ihres neuen, zweiten österreichischen Entwicklungsstandortes. Seitens des Regierungskollegiums überbrachte Technologiereferentin LHStv.in Gaby Schaunig, auch in Vertretung von Landeshauptmann Peter Kaiser, Grußworte.

Schaunig brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass sich mit Dynatrace ein Weltmarktführer in Klagenfurt ansiedelt. Die Ausrichtung des Unternehmens passe perfekt zur Forschungs-,Technologie- und Innovations-Strategie des Landes. "Dynatrace gibt Antwort auf brandaktuelle digitale Fragestellungen - dabei geht es um die vernetzte Gesellschaft, das Internet der Dinge, virtuelle Realität und vernetzte Systeme", so Schaunig. Das Kooperationspotenzial mit den bereits ansässigen Firmen und den Lakeside Labs sei hoch und "ist definitiv sowohl ein Standortvorteil für den Lakeside Park als auch ein strategischer Vorteil für die Unternehmen, die sich hier ansiedeln".

Schaunig dankte der Kärntner Betriebsansiedlungs- & Beteiligungs GmbH BABEG mit Geschäftsführer Hans Schönegger für die erfolgreiche Arbeit bei der Ansiedlung von Unternehmen in Kärnten. "Dass sich ein Unternehmen wie Dynatrace, dem alle Möglichkeiten offen stehen, bewusst für Klagenfurt entscheidet, zeigt, dass der Standort Kärnten für globale Player interessant ist und dass die bewusste Ausrichtung unserer Ansiedlungsstrategie auf Zukunftsbranchen der richtige Weg ist", betonte die Technologiereferentin.

Die Dynatrace Software GmbH in Linz wurde 2005 gegründet. Dynatrace -Eigentümer ist der US Amerikaner Thoma Bravo. Das Unternehmen verfügt neben den beiden Firmensitzen in Österreich über Standorte in Danzig, Barcelona, Detroit, Boston, Maidenhead (GB) und Sydney. Der Mitarbeiterstand beträgt weltweit derzeit 1.700. In Österreich sind 300 Personen beschäftigt. Der Umsatz des Unternehmens betrug 430 Millionen US Dollar im Jahr 2016. Das Umsatzziel bis 2019 lautet 1 Milliarde US Dollar.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Matticka/Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Bauer