News

POLITIK

Kärnten-Wahl: Wahlkartenstimmen ausgezählt

05.03.2018
Neuer Mandatsstand gegenüber Sonntag - Amtliches Ergebnis nach Sitzung der Landeswahlbehörde am Mittwoch


Klagenfurt (LPD). Nach der Kärntner Landtagswahl sind jetzt auch alle per Wahlkarte abgegebenen Stimmen ausgezählt. Die Landeswahlbehörde gibt daher heute, Montag, folgendes vorläufiges Endergebnis (inklusive Wahlkarten) bekannt: SPÖ 47,94%; FPÖ 22,96%; ÖVP 15,45%; Team Kärnten - Liste Köfer 5,67%; GRÜNE 3,12%; NEOS 2,14%; ERDE 1,85%; BZÖ 0,37%; KPÖ 0,28%; FAIR 0,21%. Das Gesamtergebnis hat sich gegenüber Sonntag wie folgt verändert: SPÖ +0,24%; FPÖ -0,42 %; ÖVP +0,1 %; GRÜNE +0,15%; Team Kärnten - Liste Köfer -0,13%. Es ergibt sich folgender neuer Mandatsstand: SPÖ 18; FPÖ 9; ÖVP 6; Team Kärnten - Liste Köfer 3. Das amtliche Endergebnis wird erst nach der Sitzung der Landeswahlbehörde am Mittwoch vorliegen.

Bei der Kärntner Landtagswahl 2018 waren 434.121 Personen wahlberechtigt. 25.424 Wahlkarten wurden ausgestellt (2013: 19.692). Die Wahlbeteiligung betrug 68,63 Prozent (2013: 75,15%).

Der Landeswahlbehörde gehören Landesamtsdirektor Dieter Platzer und Gerhard Jesernig als Vorsitzende, drei vom Landesgerichtspräsidenten entsandte Berufsrichter sowie neun nach der Stärke der Landtagswahl 2013 ermittelte Beisitzer an.

Informationen zur Landtagswahl unter http://ltw2018.ktn.gv.at/
Wahlergebnisse unter www.ktn.gv.at/wahlen/lt2018/



Rückfragehinweis: Landespressedienst
Redaktion: Markus Böhm