News

POLITIK

Peter Kaiser von Van der Bellen als Kärntner Landeshauptmann angelobt

16.04.2018
LH Kaiser: Kärnten in den nächsten fünf Jahren weiter in eine gute Zukunft führen


Klagenfurt (LPD). Peter Kaiser ist heute, Montag, von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Wiener Hofburg nach 2013 zum zweiten Mal zum Kärntner Landeshauptmann angelobt worden. Per Handschlag und Unterschrift wurde die Gelöbnisformel von Van der Bellen und Kaiser im Beisein von Kaisers Familie, engen Freunden und Mitarbeitern besiegelt. Ebenfalls bei dem Festakt dabei: Landtagspräsident Reinhart Rohr, LR Sarah Schaar, Klubobmann-Stellvertreter Andreas Scherwitzl.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen würdigte in seiner Ansprache die erste Amtszeit Kaisers sowie das Bundesland Kärnten. Kaiser habe Kärnten wieder "in ein ruhiges Gewässer" geführt. Der Wahlsieg sei sowohl eine Anerkennung für die Leistungen, als auch ein Vertrauensvorschuss. Positiv strich Van der Bellen auch die Zweisprachigkeit in Kärnten hervor.

Nach einem kurzen Gespräch im Büro des Präsidenten erklärte der Kärntner Landeshauptmann: "Trotz finanzieller Schwierigkeiten ist es uns gelungen, Kärnten in eine gute Zukunft zu führen. Wir wollen diese weiter fortführen. Ich bin mir sicher, dass wir mit dem Koalitionspartner in den kommenden fünf Jahren viel Positives für die Kärntnerinnen und Kärntner bewirken werden können." Als Gastgeschenk hatte Kaiser einen Wasserkrug in die Präsidentschaftskanzlei mitgebracht.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Germann/Zeitlinger
Fotohinweis: Carina Karlovits/HBF